iOS 6 Jailbreak: Vorsicht vor betrügerischen Webseiten

iOS 6 Jailbreak: Vorsicht vor betrügerischen Webseiten

Seit dem offiziellen Markstart des iPhone 5 warten die Jailbreak-Fans auf eine fertige Lösung und zahlreiche Besitzer sind mittlerweile ziemlich ungeduldig. Die Entwicklung eines untethered Jailbreaks steckt allerdings immer noch in den Kinderschuhen und bislang konnten nur kleinere Erfolge erzielt werden. Die Hoffnung auf einen Jailbreak wird nun von betrügerischen Webseiten ausgenutzt, um ahnungslose Benutzer das Geld aus der Tasche zu ziehen.

In den Weiten des World Wide Webs sind mittlerweile mutmaßliche Greenp0ison/Absinthe-Webseiten aufgetaucht, die einen fertigen untethered Jailbreak bewerben. Gegen eine kleine Gebühr können dann leichtgläubige Jailbreak-Fans den angeblichen Jailbreak herunterladen. Die Seiten sind natürlich Fake und hinter dem angeblichen Jailbreak steckt meistens eine Schadsoftware, um auch noch an persönliche Daten ranzukommen. Aus diesem Grund wird empfohlen sich auf solche Angebote nicht einzulassen und einen Jailbreak nur über die offiziellen Seiten des Chronic Dev Team oder iPhone Dev Team zu beziehen. Die bekannten Hacker werden niemals Geld für einen Download verlangen und an diesem Kriterium könnt ihr schon die Legitimierung der Seite ausmachen.

Die Seite redpois0n.net ist ein gutes Beispiel für solche betrügeriche Machenschaften. Die Betreiber behaupten im Besitz eines Jailbreaks für iOS 6 zu sein und bieten das Tool auch kostenlos zum Download an. Dahinter verbirgt sich aber eine Schadsoftware, die persönliche Daten der Nutzer sammelt und übermittelt. Man sollte sich also von solchen Seiten fernhalten und auf eine offizielle Bestätigung von den genannten Quellen warten.

via BayLog

Teile diesen Beitrag:

Tippe um zu suchen

Schau dir alle Ergebnisse an