Microsoft Surface Pro: Ab Januar für 899 US-Dollar zu kaufen

Microsoft Surface Pro: Ab Januar für 899 US-Dollar zu kaufen

Microsoft hat bereits vor einigen Wochen das erste eigene Tablet namens Surface mit dem abgespeckten Betriebssystem Windows RT auf den Markt gebracht. Gestern haben sie den Preis und das ungefähre Erscheinungsdatum des großen Bruders Surface Pro mit vollwertigem Windows 8 veröffentlicht.

Bereits bei der ersten Vorstellung des Surface wurden beide Versionen angekündigt, jedoch wurde bereits zu Beginn gesagt, dass man auf die Pro Variante etwas länger warten müsse. Gestern hat Microsoft endlich angekündigt das vollwertige “PC Tablet” in den USA ab Januar 2013 zu verkaufen. Der Preis wird bei 899 US-Dollar beginnen, wofür man das Surface Pro mit 64 GB Speicher bekommt. Für die 128 GB Variante muss man 999 US-Dollar bezahlen. Ansonsten bieten beide Versionen die selbe Ausstattung, bei der jedoch leider kein Touch- oder Type-Cover mit an Bord ist.

Auch das große Surface besitzt ein VaporMg Gehäuse, welches nicht nur die nötige Stabilität bietet, sondern auch ein ansprechendes Aussehen mit sich bringt. Im Inneren arbeitet ein Intel Core i5 Prozessor mit Intel HD Graphics 4000 GPU, 4 GB Arbeitsspeicher, ein USB 3.0 Anschluss, ein Mini DisplayPort und ein 10″ Full HD Display. Das Display reagiert hier nicht nur auf Finger-Eingaben, auch eine Erkennung für einen Stift wurde integriert. So kann man, ähnlich wie bei dem Samsung Galaxy Note 2, sein Gerät sowohl per Finger oder Stift steuern. Beide Eingabemethoden werden separat erkannt, wodurch man beispielsweise beim Schreiben seine Hand problemlos auf dem Display ablegen kann, ohne falsche Eingaben zu machen. Im Gegensatz zu seinem kleinen Bruder laufen auf dem Surface Pro auch alle normalen Windows Programme und nicht nur für die Touch-Oberfläche Optimierte.

Weitere technische Daten könnt ihr der unteren Tabelle entnehmen. Ich selbst bin zwar sehr angetan vom Surface Pro, aber bei einem solch hohen Preis, bei dem nicht einmal eine Tastatur mitgeliefert wird, kann ich mir nicht unbedingt einen großen Erfolg vorstellen. Ein normaler Laptop ist zum Arbeiten sehr viel komfortabler und konkurrenzfähige Tablets sind günstiger zu haben. So kostet das iPad 4 mit 64GB Speicher in den USA 699 US-Dollar und das Nexus 10 mit 32 GB 499 Dollar. Es wird sich zeigen, wie viele Kunden letztlich das Tablet zu diesem Preis kaufen werden.

BetriebssystemBietet aktuelle Windows 7-Desktopanwendungen und lässt sich in die vorhandene Infrastruktur für Unternehmensverwaltung integrieren. Verwenden Sie die Programme und Apps aus dem Windows Store.
Gehäuse10,81 x 6,81 x 0,53”
900 g
VaporMg-Gehäuse
Farbe: Dunkles Titangrau
Lautstärkeregler und Netzschalter
Speicher64 GB, 128 GB
Anzeige10,6” ClearType-Full-HD-Display
1.920 x 1.080 Pixel
16:9 (Breitbildformat)
10-Punkt-Multi-Touch
StifteingabeStifteingabe und Stift (beim Kauf enthalten)
CPUIntel Core i5-Prozesser der 3. Generation mit Intel HD Graphics 4000
4 GB RAM – Dual-Channel-Arbeitsspeicher
DrahtlosverbindungWi-Fi (802.11a/b/g/n)
Bluetooth 4.0-Low-Energy-Technologie
Batterie42 W-h
Kameras und A/V2 720p-HD-LifeCams, 1 vorne, 1 hinten, mit TruColor
Mikrofon,
Stereo-Lautsprecher
PortsFull-Size USB 3.0
microSDXC-Steckplatz
Headset-Buchse
Mini-DisplayPort
Port für Schutzabdeckung
SensorenUmgebungslichtsensor
Beschleunigungssensor
Gyroscope-
Kompass
Apps (enthalten)Windows Mail und Messaging; SkyDrive; Internet Explorer 10; Bing; Xbox Music, Video und Games.

Quelle: technet.com Weitere Infos: microsoft.com/Surface

Teile diesen Beitrag:

Tippe um zu suchen

Schau dir alle Ergebnisse an