iPhone 5: Scuffgate wird im Apple Store Hamburg mit Gutschein entschuldigt

iPhone 5: Scuffgate wird im Apple Store Hamburg mit Gutschein entschuldigt

Nachdem das iPhone 5 es in die ersten Hände der neuen Besitzer geschafft hat, sind kurzerhand Meldungen im Netz aufgetaucht, dass einige Exemplare mit Kratzern und sogar kleineren Macken ausgeliefert werden. Betroffene Kunden können das erstandene iPhone über den AppleCare oder im lokalen Apple Store gegen ein neues Gerät austauschen. Mehr als zwei Monate später scheint die Problematik aber immer noch vorhanden zu sein.

Die Kollegen von MobileGeeks haben bereits vor einigen Tagen eine Geschichte eines Lesers publiziert, die erneut auf das ScuffGate beim neuen Apple-Smartphone hinweist und aufzeigt, dass das kalifornische Unternehmen immer noch mit Qualitätsproblemen zu kämpfen hat. Nach einer stundenlangen Fahrt zum Apple Store Hamburg konnte der Leser sogar nach drei Versuchen immer noch kein iPhone 5 ohne Mängel auspacken und musste mit leeren Händen den Laden verlassen. Daraufhin hat er sich in einer Mail direkt an den Store in Hamburg gewandt, die kurzerhand auch reagierten und ihm ein iPhone, welches natürlich auf jegliche Mängel überprüft wurde, zur Reservierung anboten. Die längere Fahrt hat den Apple-Fan aber abgeschreckt und er lehnte dankend ab. Daraufhin hat Apple ihm als Wiedergutmachung einen iTunes-Gutschein in Höhe von 25 Euro per E-Mail zukommen lassen.

Obwohl die Bemühungen seitens Apple sicherlich vorbildlich sind, führt die Geschichte allerdings zu der Erkenntnisse, dass der Konzern aus Cupertino die Qualitätsprobleme bei dem neuen iPhone immer noch nicht im Griff bekommen hat und vermutlich auch nicht mehr lösen wird. Die extreme Kratzanfälligkeit wird vermutlich erst bei der nächsten Generation behoben werden, denn die Schäden scheinen sich durch die gesamte Produktion zu ziehen.

Quelle MobileGeeks

Teile diesen Beitrag:

Tippe um zu suchen

Schau dir alle Ergebnisse an