MacBook Pro und MacBook Air: Gleiches Design, aber neue Prozessoren im Juni 2013?

MacBook Pro und MacBook Air: Gleiches Design, aber neue Prozessoren im Juni 2013?

Apple hat in diesem Jahr das komplette MacBook-Lineup auf den neusten Stand gebracht und zusätzlich auch noch ein neues Modell mit einem hochauflösenden Retina-Display ins Leben gerufen. Im nächsten Jahr soll Apple das MacBook Pro und MacBook Air früher als gedacht aktualisieren, aber lediglich die Hardware erneuern.

Der bekannte Branchendienst DigiTimes hat sich mal wieder zu Wort gemeldet und konnte in Erfahrung bringen, dass Apple bei taiwanesischen Zulieferanten neue Aufträge für die nächsten MacBook-Generationen getätigt hat. Sowohl das MacBook Pro als auch das MacBook Air sollen dabei eine Aktualisierung im Juni 2013 erfahren und größtenteils mit neuer Hardware ausgestattet werden. Das Design soll unangetastet bleiben.

The sources pointed out that the MacBook Air for 2013 will feature a new processor platform, but its industrial design will not see any major changes.

Die Ultrabook-Konkurrenz soll deswegen bereits in Sorge sein, denn das aktuelle MacBook Air wird vermutlich im Zuge dessen etwas günstiger werden und die neue Generation könnte die anderen Elektronikkonzerne erneut ins Straucheln bringen. Neben einem Prozessor-Upgrade könnte Apple vielleicht auch den Schritt auf das Retina-Display wagen und ein extrem dünnes, handliches aber auch leistungsfähiges MacBook Air entwickeln. Der Schritt ist hauptsächlich von den Display-Kosten und von der Leistungsstärke der zukünftigen Onboard-Grafikkarte abhängig. Die aktuellen Komponenten wären zum einen viel zu teuer, um den Preis weiterhin gleich zu behalten und ebenfalls kann die Intel HD Graphics 4000 nur bedingt ein solches Display ansteuern

Ansonsten wird spekuliert, dass Apple im nächsten Jahr ungefähr 17 Millionen MacBook-Einheiten produzieren wird, wobei die Verkaufszahlen etwas drunter liegen könnten.

The sources estimated that MacBook series total shipments in 2013 will reach 17 million units, but sales may not reach a similar level. Apple sold 12.88 million MacBook products in 2011 and 9.78 million units in the first three quarters of 2012.

Zeitlich passen die Angaben ebenfalls in das Schema, denn in diesem Monat findet die alljährliche World Wide Developer Conference von Apple statt, die schon das ein oder andere Mal neue Hardware hervorgebracht hat und für die Vorstellung genutzt werden könnte.

Teile diesen Beitrag:
Sag uns, was du davon hältst:

Tippe um zu suchen

Schau dir alle Ergebnisse an