Samsung Galaxy S3: Hardware-Defekte beim Samsung-Flagschiff häufen sich

Samsung Galaxy S3: Hardware-Defekte beim Samsung-Flagschiff häufen sich

Das Samsung Galaxy S3 ist eines der beliebtesten Smartphones auf dem Markt und ist in den letzten Monaten Millionen Mal über die Ladentheke gegangen. Bei der Menge an Geräten ist es kein Wunder, dass immer mal wieder Probleme bei dem Flaggschiff auftreten, aber den aktuellen Meldungen zufolge gibt es einen flächendeckenden Hardware-Defekt, der bei einer Reihe von Einheiten aufgetreten ist.

Es gibt vermehrt die Beschwerden, dass sich das Gerät ohne einen Grund einfach abschaltet und danach nicht wieder in den Betrieb genommen werden kann. Dabei ist auch die internationale Version, also das in Deutschland vertriebene Geräte, von der Problematik betroffen und die Besitzer reden schon von einem “Sudden Death”-Syndrom. Derzeit gibt noch keine genauen Hinweise darüber, warum der NAND-Speicher des Smartphones einfach den Geist aufgibt. Root, Software-Modifikationen oder andere Anpassungen sollen allerdings nicht der Grund für diesen Defekt sein. Es könnte sein, dass der NAND-Speicher über eine verkürzte Lebensdauer verfügt, denn kurz vor dem Ausfall sollen Probleme beim Kopieren von Dateien aufgetreten sein.

Bislang gab es von Samsung noch keine offizielle Stellungnahme, jedoch scheint der Support durchaus über das Problem bescheid zu wissen und Kunden, die von dem Defekt betroffen sind, erhalten kurzerhand ein repariertes Gerät. Das Ganze wird natürlich im Rahmen der Garantie behandelt und bei den Smartphones wird vorwiegend das Mainboard ausgetauscht, wobei aber die gleiche Hardware-Revision verwendet wird. Es bleibt daher zu hoffen, dass sich der Fehler nicht wiederholt und nur eine frühere Produktion betrifft, denn ansonsten werden wir das Problem des Öfteren zu hören bekommen.

Quelle xda-developers via androidauthority

Teile diesen Beitrag:
Sag uns, was du davon hältst:
  • Georg Appel

    Ein fehlgeschlagener Versuch von geplanter Obsoleszenz? Man darf nur spekulieren…

  • http://www.facebook.com/jeff.pannek Jeff Pannek

    Kommpletter Wipe hilft ;)

    • http://www.appdated.de/ Moritz Kloft

      Die Betroffenen können gar keinen Wipe mehr durchführen, sie kommen nur in den Download-Modus. Recovery geht nicht mehr. Zumal warum sollte ein Wipe helfen, wenn der NAND-Speicher defekt ist?

      • http://www.facebook.com/jeff.pannek Jeff Pannek

        ich kann nur sagen das ich das Problem letztens hatte mit dem nicht mehr starten hab dann verschiedene Updates drüber gehauen hat alles nix gebracht ständig nur das Samsung start Symbol neu gestartet und nach nem full wipe ging es dann wieder denke mal so werden es wenige probiert haben und das der von alleine kaputt geht glaube ich nicht. ( konnte auch erst nach einer neuen Firmware wieder in Recovery Modus)

  • DarkGenesis

    LOL >_> das problem hab ich seit 1 wochen mit mein Handy, Hab Telefoniert 2std später gehts nicht mehr an dachte akku ist leer 4std laden lassen es geht immer noch nicht :p O2 angerufen jetzt muss ich zum shop

  • Shgehr

    Man sollte da schon etwas genauer recherchieren: kurzerhand bedeutet aktuell “ca 60 Tage” – und das bei einem Gerät, das nach nichtmal 6 Monaten den fehler bekommt. Unter Gewährleistung bzw. Garantie hatte ich mir etwas anderes vorgestellt. Kennt sich da jemand aus, für welchen zeitraum man eine Reparatur bzw. Austausch innerhalb der garantiezeit akzeptieren muss?

    • http://www.appdated.de/ Moritz Kloft

      Quark, gibt einige Leser die innerhalb zwei Wochen das neue Gerät erhalten haben!

Tippe um zu suchen

Schau dir alle Ergebnisse an