Samsung Galaxy S4 wird nicht auf der CES 2013 vorgestellt

Samsung Galaxy S4 wird nicht auf der CES 2013 vorgestellt

Obwohl das Samsung Galaxy S3 immer noch sehr erfolgreich ist, arbeitet Samsung natürlich schon auf Hochtouren an dem Nachfolger und möchte den Vorsprung gegenüber der Konkurrenz weiter ausbauen. Momentan sprießen die Gerüchte wie Pilze aus dem Boden und haben des Öfteren schon vermutet, dass die Südkoreaner womöglich schon auf der CES 2013 das Samsung Galaxy S4 vorstellen werden.

Mit einem kleinen Teaser hat Samsung gestern für Furore gesorgt und “etwas Neues” für die Consumer Electronic Show in Las Vegas angekündigt. An einigen Stellen wurde daraufhin kurzerhand suggeriert, dass das südkoreanische Unternehmen wohl früher als gedacht die Vorstellung des Samsung Galaxy S4 durchführen würde. Der Zeitpunkt ist allerdings viel zu früh gewählt und entspricht nicht den traditionellen Produktzyklen des Konzernes. Diese Aussage hat nun auch nochmals Cnet klipp und klar bestätigt und mitgeteilt, dass das neue Flaggschiff nicht auf der CES 2013 vorgestellt wird. Hingegen soll Samsung neue Fernseher und Notebooks auf der Messe präsentieren.

Ansonsten wird momentan spekuliert, dass das Samsung Galaxy S4 eine Bildschirmdiagonale von 5 Zoll besitzen soll und mit einer FullHD-Auflösung auftrumpfen kann. Damit würde Samsung eine Pixeldichte von 441 ppi erreichen und dem Pixelstandard für das nächste Jahr setzen. In Kombination mit dem unzerstörbaren Display könnte das Samsung Galaxy S4 die Konkurrenz sicherlich ausstechen und den Siegeszug im Smartphone-Bereich weiter fortführen. Ein Verkaufsstart im Mai scheint daher durchaus realistisch zu sein und würde in die bisherige Produktgeschichte des Unternehmens passen.

Teile diesen Beitrag:

Tippe um zu suchen

Schau dir alle Ergebnisse an