Samsung Galaxy S4: Zwei Quad-Core-Prozessoren sind im Gespräch

Samsung Galaxy S4: Zwei Quad-Core-Prozessoren sind im Gespräch

Das Samsung Galaxy S4 wird vermutlich erst im Mai nächsten Jahres das Licht der Welt erblicken, aber trotzdem beschäftigt sich die Gerüchteküche schon ausgiebig mit dem nächsten Flaggschiff des südkoreanischen Unternehmens. Die Korea Times hat nun abermals den zweifachen Quad-Core-Prozessor in einem Bericht erwähnt und die neue big-LITTLE-Architektur von ARM ins Zentrum der Spekulationen gerückt.

Die Korea Times soll in Erfahrung gebracht haben, dass Samsung momentan konzentriert mit ARM an einem 4-Plus-4-Prozessor arbeitet, um eine Kombination aus zwei Quad-Core-CPUs auf die Beine zu stellen. Die Architektur nennt sich big.Little und soll einen langfristigen Wettbewerbsvorteil den Südkoreanern verschaffen. Der neue Prozessor soll sich aus vier niedrig getakteten Cortex-A7-Kernen und vier leistungsstarken Cortex-A15-Kernen zusammensetzen. Das Smartphone könnte dann je nach Bedarf die unterschiedlichen Kerne verwenden, um einen energieeffizienten Betrieb zu gewährleisten. Die Akkulaufzeit würde sich durch diese Architektur verbessern, aber auch gleichzeitig die Leistung des Gerätes.

Es steht allerdings in Frage, ob Samsung wirklich schon im zweiten Quartal 2013 eine weitreichende Markteinführung durchführen kann. Der Prozessor befindet sich nämlich anscheinend noch in der Entwicklung und wird erstmalig auf der CES 2013 näher von Samsung und ARM auf einer Keynote-Ansprache behandelt. Zu diesem Zeitpunkt sollten dann auch nähere Informationen über einen möglichen Veröffentlichungszeitraum zu Tage kommen.

via MobileGeeks

Teile diesen Beitrag:
Sag uns, was du davon hältst:

Tippe um zu suchen

Schau dir alle Ergebnisse an