Apple veröffentlicht Quartalszahlen Q1/2013: $54,5 Milliarden Umsatz, 47,8 Millionen iPhones und 22,9 Millionen iPads

Apple hat vor wenigen Minuten die Finanzergebnisse zum erste Fiskalquartal 2013 veröffentlicht und konnte im Vergleich zum vergangenen Jahr erneut einen deutlichen Zuwachs vermelden. Die Quartalszahlen umfassen die Monate Oktober 2012 bis Dezember 2012. Der kalifornische Elektronikkonzern konnte die bisher höchsten Umsätze in der Unternehmensgeschichte erreichen. Gleichzeitig erreichte Apple sogar bei den iPhones und iPads die besten Verkaufszahlen innerhalb eines Quartals. Entgegen der Befürchtungen vieler Analysten ist Apple also weiterhin auf Erfolgskurs und hat eine gigantische Weihnachtszeit hingelegt. Die iPhone-Verkäufe haben erneut alle Rekorde gebrochen und haben sich vor allem auf die Marktanteile in den Vereinigten Staaten positiv ausgewirkt.

Apple konnte im letzten Quartal bei einem Umsatz von 54,5 Milliarden US-Dollar einen Gewinn von 13,1 Milliarden US-Dollar (13,81 US Dollar pro Aktie) erzielen. Damit wurden die selbst gesetzten Prognosen im vorherigen „Conference Call“ etwas übertroffen. Im Vorjahresquartal konnte das Unternehmen ebenfalls einen Gewinn von 13,1 Milliarden US-Dollar einnehmen. Die Marge lag bei 38,6 Prozent und der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug im abgelaufenen Quartal 61 Prozent.

“We’re thrilled with record revenue of over $54 billion and sales of over 75 million iOS devices in a single quarter,” said Tim Cook, Apple’s CEO. “We’re very confident in our product pipeline as we continue to focus on innovation and making the best products in the world.”

Bei solch großen Gewinnmargen hat Apple auch dementsprechend viele Geräte verkauft und kann sehr gute Verkaufszahlen im ersten fiskalischen Quartal 2013 aufweisen:

  • 47.8 Millionen iPhones: Steigerung um 29 Prozent
  • 22,9 Millionen iPads: Steigerung um 48 Prozent
  • 4,1 Millionen Macs: Rückgang um 26,8 Prozent
  • 12.7 Millionen iPods: Rückgang um 21 Prozent
Im kommenden Weihnachtsquartal erwartet Apple einen Umsatz von 32,5 Milliarden US-Dollar und einen Gewinn von 8,50 US-Dollar pro Aktie. Zum Schluss kann auch die vollständige Pressemitteilung von Apple eingesehen werden.


  1. Benni909

    Wie kann die Überschrift behaupten es sind die Ergebnisse aus Q1/2013 wenn im Artikel steht „Die Quartalszahlen umfassen die Monate Oktober 2012 bis Dezember 2012“ Wie kann Apple Zahlen für Q1/13 veröffentlichen, wenn dies doch gerade angelaufen ist? Verstehe die Überschrift mal so gar nicht?!

    • Moritz Kloft

      Die Monate Oktober, November und Dezember sind das erste Fiskalquartal 2013 😉 Im Gegensatz zu den „normalen“ Quartalen gibt das Fiskalquartal, den Zeitpunkt an, wann die Zahlen veröffentlicht wurden. Das ist so üblich 😉

    • Rolf

      Das Geschäftsjahr ist nicht identisch mit dem Kalenderjahr. Im Fall von Apple geht das Geschäftsjahr (oder Fiskaljahr) jeweils von Oktober bis September des Folgejahres.


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar