Google Nexus 4: Eine leicht verbesserte Variante bereits Mitte Februar?

Mitte Februar soll das Google Nexus 4 mit den ein oder anderen Verbesserungen ausgestattet werden, um einige Kritikpunkte beziehungsweise Fehler des Produktes zu beheben. Die Anpassungen sollen sich nicht auf die Optik auswirken, sondern nur die Hardware optimieren. 

Der spanische Blog EAndroid hat ein internes Dokument in die Finger bekommen, welches sich auf die Reparatur der Kamera bezieht und einen Austausch mit einem neueren Modul vorsieht. Die Kamera war neben der Akkulaufzeit bisher der größte Kritikpunkt des Smartphones* und ist in den meisten Vergleichen relativ schlecht abgeschnitten. LG Electronics hat allerdings schon reagiert und womöglich eine neue Kamera-Abdeckung in Zukunft verbauen, die eine bessere Bildqualität gewährleisten soll. Daneben wird noch gemunkelt, dass auch noch die Rückseite eine Anpassung erhalten soll und der Verbrauch des Displays reduziert wird. Das Rassel-Geräusch soll angeblich ebenfalls eliminiert werden.

Die Erneuerung der Kamera geht aus dem Dokument hervor, jedoch ist nicht bekannt, wie die spanischen Kollegen auf die anderen Verbesserungen gekommen sind. Es könnten noch weitere Leaks zur Verfügung stehen, die auf Grund der Insiderquelle nicht veröffentlicht werden können. Nichtsdestotrotz wäre der Schritt durchaus wünschenswert und viele Interessenten würde sich über eine verbesserte Bildqualität sowie eine längere Akkulaufzeit freuen. Die aktuellen Besitzer werden sich wohl oder übel mit der bisherigen Version zufriedenstellen müssen.

via mobilegeeks


  1. Adam Egger

    Akkulaufzeit soll schlecht sein?? Ich hab seit einem Monat das Nexus 4 und bis mehr als begeistert über die extrem gute Laufzeit. Ein Traum im Vergleich zum bisherigen S2

  2. Mel

    Falls das stimmt ist es dann ja vielleicht möglich das alte nexus 4 einzuschicken und für einen geringen aufpreis die neue version zu bekommen..? 🙁 😀


Schreibe einen neuen Kommentar