iOS 6 Jailbreak: Eine Schwachstelle fehlt noch zur Erscheinung

In den letzten Monaten haben sich die iOS-Hacker etwas zurück gehalten und nur wenige Informationen über den zukünftigen Jailbreak* bekannt gegeben. Planetbeing hat das Schweigen in der vergangenen Woche gebrochen und offiziell auf Reddit bekannt gegeben, dass der Untethered Jailbreak* für iOS 6.0.2 bereits vollständig funktioniert, aber erst mit iOS 6.1 veröffentlicht wird. Nun hat der Entwickler noch klar gestellt, dass auch noch ein Exploit für ein Realease fehlt.

Planetbeing hat sich auf Twitter erneut zum Thema geäußert und seine Angaben auf Reddit noch einmal konkretisiert. Der Hacker hat die Community darüber informiert, dass noch ein Exploit gefunden werden muss, damit man den aktuellen Jailbreak* der Öffentlichkeit freigeben kann. Mit diesem Schritt wollen sich die Jailbreak-Entwickler ein Hintertürchen für neue iOS-Version und somit auch für spätere Jailbreaks offenhalten. Die Sicherheitslücke soll also sicherstellen, dass die Hacker auch in Zukunft nach neuen Schwachstellen in iOS suchen können, um einen Jailbreak zu bewerkstelligen.

  • planetbeing: If Apple released 6.1 today, the first reason would still be valid. We always want at least one bug unreleased, in reserve.
  • So what u say is that you need to find one more exploit before releasing anything?
  • planetbeing: Right

Die Suche nach einem Exploit ist also noch nicht beendet, der Untethered Jailbreak für iOS 6.0.2 funktioniert zwar, kann aber zu diesem Zeitpunkt nicht veröffentlicht werden. Planetbeing wird aber sicherlich auf Hochtouren arbeiten, um einen weiteren Exploit im System auszumachen und wir sind positiv gestimmt, dass wir mit iOS 6.1 auch endlich einen Jailbreak erhalten werden.

via apfeleimer



        • Rasta

          unwarscheinlich würde ich sagen. Als der Jailbreak für 5.1.1 raus kam wurde 5.1 auch ausgelassen und bei dem für 5.0.1 wurde auch 5.0 (außer für das 4S) ausgelassen

          • tux_troll

            Wer sich die originalen Posts von planetbeing mal angesehen hat, wird feststellen, dass dort zu lesen ist, dass alle aktuellen iOS 6 Versionen bis auf 6.0 unterstützt werden. Soll heissen: 6.0.1 und 6.0.2 gehören zu den Kandidaten. Da 6.0.2 nur für das iPhone 5 bereit steht, würden dann iPhone 3GS-4S nicht unterstützt werden, was ja schwachsinnig wäre. Es wurde lediglich erwähnt, dass man beruhigt auf 6.0.2 updaten kann, aber nicht muss. Letzteres ist ja aber für ältere iPhones nicht ausschlaggebend.

  1. Martin

    Was ist denn mit euch? Moritz macht seine arbeit gut, oder? Er hält uns immer am laufenden, und woher glaubt ihr hatt er die daten? Sicher nicht von pod2g. Es stützt sich meistens auf 1e englische seite und er übersetzt es uns.
    Also danke moritz für die infos und lass dich nicht niedermachen!
    Zeigt ein bisschen respekt! Oder macht einen eigenen blog und wir schimpfen dann über euch 😉


Schreibe einen neuen Kommentar