Microsoft Surface Pro: 64GB-Version besitzt nur 23GB freien Speicherplatz

Vor einer Woche hat Microsoft* das Surface Pro offiziell angekündigt und eine Erscheinung am 9. Februar in den USA und Kanada angekündigt. Das Gerät ist mit vollwertigem Windows 8 ausgestattet und verfügt über einen leistungsstarken Intel Core i5-Prozessor. Das Gerät ist entweder mit einer Speicherkapazität von 64 GB für 899 US-Dollar oder 128 GB für 999 US-Dollar erhältlich.

Soweit so gut, aber der vorhandene Speicherplatz kann leider nicht komplett genutzt werden. Ein gewisser Teil der verbauten Festplatte wird wie gewohnt für das Betriebssystem benötigt, aber im Vergleich zu Android* und iOS verbraucht das vollwertige Windows 8 allerdings deutlich mehr Platz. Das Unternehmen aus Redmond hat nun bekannt gegeben, dass die Speicheversion mit 128 Gigabyte effektiv nur 83 Gigabyte nutzen kann. Die kleinere Variante ist allerdings mit etwas weniger Speicher bemessen und kann von den eigentlich vorhandenen 64 Gigabyte nur schlappe 23 Gigabyte verwenden. Der ziemlich geringe Speicherplatz dürfte mit wenigen Programmen, ein paar Spielen und etwas Multimedia schon aufgebraucht sein.

Zum Glück besteht noch die Möglichkeit das Gerät mit einer microSDXC-Karte zu erweitern oder eine externe Festplatte an das Surface Pro anzuschließen. Nichtsdestotrotz ist der Verbrauch des Betriebssystems ziemlich heftig und dürfte die ein oder anderen Nutzer stark überraschen.

via TheVerge