Samsung Galaxy S4: Erstes Pressebild des Samsung-Flaggschiffes aufgetaucht?

Samsung Galaxy S4: Erstes Pressebild des Samsung-Flaggschiffes aufgetaucht?

Samsung arbeitet bereits auf Hochtouren an dem nächsten Flaggschiff und wird das Samsung Galaxy S4 wohl im Laufe des Aprils vorstellen. Noch mehere Monate muss man sich also gedulden, aber schon vorab ist das Gerät nicht mehr aus der Gerüchteküche wegzudenken. Die Blogosphäre stürzt sich auf das neue Samsung-Smartphone und erzeugt wie gewohnt einen enormen Hype. Nun macht das erste Pressebild die Runde.

Die Kollegen von SamMobile haben von einem Samsung-Insider, der sich schon des Öfteren als sehr vertrauenswürdigen herausgestellt hat, ein Pressebild zugespielt bekommen, welches angeblich das Samsung Galaxy S4 zeigen soll. Das Bild sollte man allerdings mit Vorsicht genießen, denn die Vergangenheit hat gezeigt, dass sich Leaks von neuen High-End-Modellen eher als Fälschung herausstellen und bislang konnte das südkoreanische Unternehmen die neuen Flaggschiffe der Galaxy-Reihe immer gut geheim halten. Es gilt also zu bezweifeln, dass das Bild wirklich das finale Produkt zeigt.

Das Design ähnelt schon sehr stark den aktuellen Samsung-Geräten, aber es ist sehr auffällig, dass der physische Homebutton nicht mehr vorhanden ist. Samsung hat sich bislang hartnäckig gegen den Trend gewährt und bislang noch nicht auf On-Screen-Buttons gesetzt. Das Display des Gerätes scheint ebenfalls etwas größer auszufallen als der Bildschirm des Samsung Galaxy S3. Der Rand fällt allerdings etwas dünner aus und in Kombination mit dem fehlenden Homebutton könnte Samsung gewährleisten, dass das Flaggschiff immer noch handlich ausfällt. Das wiederum würde auch den Zuwachs der Displaygröße auf 5 Zoll erklären und bestätigen, dass Samsung in Zukunft auf On-Screen-Buttons setzt.

SamMobile hat noch angekündigt, dass in Kürze ein weiteres Bild veröffentlicht wird. Man darf also gespannt sein, was die Jungs noch in petto haben.

Teile diesen Beitrag:

Tippe um zu suchen

Schau dir alle Ergebnisse an