Apple kündigt Update für Passcode-Schwachstelle in iOS 6.1 an

Apple kündigt Update für Passcode-Schwachstelle in iOS 6.1 an

In den letzten Tagen hat eine neue Sicherheitslücke in iOS 6 für Aufsehen gesorgt und das kalifornische Unternehmen aus den Reserven gelockt. Mit einem kleinen Trick kann die Passcode-Sperre des iPhones umgangen werden, um Zugriff auf die Telefon-App inklusive Adressbuch und Fotogalerie zu ermöglichen.  Apple hat nun gegenüber AllThingsD mitgeteilt, dass das Problem aufgenommen wurde und in einem zukünftigen Software-Update behebt wird.

Sicherheitslücken schlägt bei den Verbrauchern meistens wie eine PR-Bombe ein und vermittelt einen faden Beigeschmack bei der Benutzung der Geräte. Es ist daher kein Wunder, dass das Unternehmen aus Cupertino schnell reagiert hat und eine Softwareaktualisierung in Aussicht gestellt hat. Die Sicherheitslücke betrifft jegliche iOS 6-Versionen und kann, wie im unten eingebetteten Video zu sehen, den Sperrcode des iPhones umgehen.

Apple takes user security very seriously” spokeswoman Trudy Muller told AllThingsD. “We are aware of this issue, and will deliver a fix in a future software update.”

Es ist davon auszugehen, dass das iOS-Update jedoch noch eine Zeit auf sich warten lässt und die anderen Baustellen wie Microsoft Exchange sowie die verwendeten Sicherheitslücken des Evasi0n-Jailbreaks auch beheben wird. Jailbreak-Benutzer wird also angeraten kein Update auf die kommende iOS-Version durchzuführen und die SHSH-Blobs von iOS 6.1 schnellstmöglich zu sichern. Die iOS-Hackern werden sicherlich schnellstmöglich nach der Freigabe des Updates überprüfen, ob der Jailbreak behoben wurde. Dementsprechend solltet ihr euch wie gewohnt mit der Aktualisierung zurückhalten.

Teile diesen Beitrag:
Sag uns, was du davon hältst:

Tippe um zu suchen

Schau dir alle Ergebnisse an