Apple veröffentlicht iOS 6.1.2 und behebt Exchange-Fehler – Jailbreak noch möglich

iOS6.1.2

Apple hat vor wenigen Minuten das Update auf iOS 6.1.2 zum Download freigegeben. Die neue Version ist sowohl mit den aktuellen iPhones als auch iPads kompatibel und behebt in erster Linie die Probleme mit den Exchange-Servern. Die fehlerhafte Kommunikation soll laut Apple sogar die Baterrielaufzeit verringert haben, aber nun ist die Behebung des Problems in Form einer Aktualisierung verfügbar.

Das 12,8 große Update kann entweder wie gewohnt auf dem Gerät selbst über die interne Softwareaktualisierung unter Einstellungen -> Allgemein oder über iTunes auf das jeweilige iOS-Device gespielt werden. Neben dem Exchange-Fehler könnte Apple auch die Passcode-Sicherheitslücke geschlossen haben, aber auch die Schwachstellen des neusten Untethered Jailbreaks sind in Gefahr. Jailbreak*-Nutzer sollten demzufolge vorerst kein Update durchführen und auf die Meldung der einschlägigen iOS-Hacker warten.

In den Versionshinweisen gibt Apple an:

Behebt ein Problem im Exchange-Kalender, das die Netzwerkaktivität erhöhen und die Batterielaufzeit reduzieren könnte.

[box type=“info“ color=“#751822″ bg=“#f1f2f4″ radius=“20″ border=“#f5f5f5″]Update:
Planetbeing hat soeben via Twitter verkündet, dass der Jailbreak* für das iPhone 5 und das iPad mini immer noch unter iOS 6.1.2 funktioniert. Die restlichen Geräte werden noch getestet.

Not yet able to test all devices, but it’s looking good for 6.1.2. iPad mini wi-fi and iPhone 5 are still jailbreakable.[/box]




Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar