Google Nexus 4 erhält Android 4.2.2 Jelly Bean – manueller Download verfügbar

Nachdem das Nexus 7, Nexus 10 und Samsung* Galaxy Nexus bereits vor zwei Tagen das Update auf Android 4.2.2 Jelly Bean erhalten haben, hat in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag auch die Auslieferung für das Google Nexus 4 begonnen. Die neue Firmware enthält die ein oder anderen Verbesserungen und wird hoffentlich auch die Akkulaufzeit des Gerätes verbessern.

Bis das Update auch in Deutschland verfügbar sein wird, könnte es wie gewohnt noch etwas dauern. Die Verteilung wird wie immer in mehreren Wellen vonstattengehen und nacheinander die Geräte mit der neuen Android*-Version beliefern. Die Ungeduldigen unter euch können das OTA-Zip hier herunterladen und mit etwas Ahnung auch manuell auf das Smartphone* installieren. Im Zuge der Einführung von Android* 4.2.2 hat Google aber auch die inoffizielle Unterstützung von dem LTE-Band 4 (1700 und 2100 MHz) abgeschafft. Bisher konnte man diese LTE Fähigkeit aktivieren, doch wie anandtech berichtet, hat Google mit der neuen Version diesen Workaround endgültig ausgeschaltet.

Besitzer können die Verfügbarkeit der neuen Version wie gewohnt unter “Einstellungen -> Über das Telefon/Tablet -> Systemupdates” überprüfen. Es gibt jedoch einen kleinen Trick mit dem die Update-Prozedur beschleunigt werden kann:

  1. In den Einstellungen -> Apps (Alle) -> “Google Dienste Framework” -> Daten löschen (Dabei könnten sich einige Google-Dienste beenden)
  2. In den Einstellungen- > Über das Telefon -> Systemupdates auf neue Updates prüfen lassen.
  3. So lange wiederholen, bis es klappt

Quelle Androidcentral




Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar