Galaxy Grand (1)

Hands-On vom Samsung Galaxy Grand mit 5 Zoll TFT-Display

Galaxy Grand (1)

Ende letzten Jahres hat Samsung das Galaxy Grand enthüllt, welches als Mittelklassegerät auf den Markt kommen wird und über ein 5 Zoll großes Display* verfügt. Das Gerät wurde erstmalig auf dem Samsung-Stand in Barcelona auf dem Mobile World Congress ausgestellt und wir haben uns kurzerhand einmal das übergroße Smartphone* angeschaut.

Das Gerät verfügt wie gesagt über ein 5 Zoll großes Display*, welches mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln sicherlich die wenigstens Technikenthusiasten ansprechen wird, aber die breite Masse durch einen günstigen Preis erreichen könnte. Angetrieben wird das Smartphone* von einem 1,2 GHz starken Dual-Core-Prozessor, dem ein Arbeitsspeicher in Höhe von einem Gigabyte zur Seite steht. Die Kamera auf der Rückseite ist mit 8 Megapixel bemessen und dürfte eine ähnliche Fotoqualität wie das Samsung Galaxy S3 aufweisen. Ein interner Speicher mit 8 Gigabyte ist ebenfalls vorhanden und kann mit einer microSD-Karte erweitert werden. Für die mobile Konnektivität sorgt WLAN, Bluetooth, GPS als auch UMTS/HSPA+. Ein Akku mit 2100 mAh sorgt für den Strom. Als Betriebssystem setzt Samsung erneut auf Android* 4.1.2 und hat dem Gerät natürlich auch die TouchWiz Nature UX-Oberfläche verpasst.

Als nennenswerte Funktion ist definitiv Multi-Window hervorzuheben, mit der zwei unterschiedliche Apps nebeneinander ausgeführt und bedient werden können. Das Gerät hat in dem ersten Hands-On einen flotten Eindruck vermittelt und verfügt trotz des schwächeren Prozessors über eine flüssige Performance auf der Oberfläche. Die Verarbeitung und das Design ähnelt den bisherigen Samsung-Gerät, ist also dementsprechend eine reine Geschmacksache. Das Gehäuse besteht komplett aus Polycarbonat und ermöglicht dadurch auch das Wechseln des Akkus. Insgesamt macht das Gerät einen guten Eindruck, jedoch ist sowohl die Auflösung als auch der Prozessor zu bemängeln. Samsung muss das Galaxy Grand also zu einem Kampfprei anbieten, um das Smartphone* an den Mann bzw. Frau zu bringen.

Die Südkoreaner haben allerdings immer noch keine Angaben zu der Vermarktung in Deutschland bekannt gegeben und ein Preis ist ebenfalls nicht vorhanden. Es wird geschätzt, dass das Gerät zwischen 300 und 400 Euro erhältlich sein wird.

Bisher noch keine Bewertung.
Bitte warten ...


  1. Ich weiß es besser

    Acht Gigabyte Arbeitsspeicher und ein Gigabyte RAM? Ich glaube erher acht GB Flash und ein GB RAM, so wird ein Schuh draus…

    Bisher noch keine Bewertung.
    Bitte warten ...

Schreibe einen neuen Kommentar