Microsoft hat Verteilung von Windows Phone 7.8 offiziell angekündigt

Microsoft* hat soeben per Pressemitteilung verkündet, dass die weltweite Verteilung von Windows Phone 7.8 begonnen hat. Die Benutzer von Windows Phone 7.5 werden in den nächsten Tagen und Wochen über das jeweilige Gerät benachrichtigt. Das Update kann allerdings nicht über die „Over-the-Air“-Funktion installiert werden, sondern muss über die Zune-Stoftware heruntergeladen und aufgespielt werden.

Nach einer längeren Verspätung, denn das Update wurde bereits im Juni angekündigt, hat Microsoft* endlich Windows Phone 7.8 fertiggestellt und startet ab sofort die Auslieferung der Softwareaktualisierung. Glücklicherweise wird nicht nur das Nokia* Lumia 800 und Lumia 900 von dem Update profitieren, sondern auch weitere Geräte mit Windows Phone 7.5 werden die neue Version erhalten. An einigen Stellen wurde berichtet, dass darunter beispielsweise das HTC 7 Pro, das Dell Venue Pro und das LG Optimus 7 fallen. Zudem soll das Update ebenfalls für Geräte mit einem Branding zur Verfügung stehen.

In den Versionshinweisen nennt Microsoft* eine Reihe von neuen Funktionen. Ein neuer Startbildschirm wird mit Windows Phone 7.8 Einzug finden und das Anlegen von Live-Kacheln in drei verschiedenen Größen anlegen. Zusätzlich steht neue Akzentfarben zur Nutzung bereit und täglich wechselnde Bing-Bilder auf dem Sperrbilder für Abwechslung sorgen.

Als weitere Features wird eine zusätzliche Sicherheitsabfrage beim Zurücksetzen des Windows Phone über den Exchange-Account eingebaut. Damit wird verhindert, dass Exchange-Nutzer ihr Smartphone* durch versehentliche mehrfache Fehleingabe des Kennworts zurücksetzen. Musiktitel können direkt als Klingelton gespeichert und verwendet werden. Daneben wird eine einfache Datenübertragung zu anderen Geräten über Bluetooth (herstellerabhängig) bewerstelligt und der Windows Phone Store wird in weiteren Ländern verfügbar sein.




Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar