Microsoft Surface RT ab 14. Februar im Fachhandel erhältlich

Microsofts Surface RT ist mit Sicherheit eines der interessantesten Tablets des vergangenen Jahres. Doch leider liegt es nicht am Betriebssystem des Tablets, sondern vielmehr an den hochwertigen Materialien, dem schicken Äußeren und dem genialen Touch Cover. Der erwartete Erfolg blieb bisher aus, was unter anderem auch am Vertriebsweg des ersten MS Tablets liegen könnte. 

Bis zum jetzigen Zeitpunkt war es nur über den Microsoft Store* möglich das Microsoft* Surface RT zu ordern, andere Wege blieben den Kunden verschlossen. Doch ab der kommenden Woche sollen auch Elektronikketten, wie Media Markt*, Saturn* und Expert das Gerät in ihren Bestand aufnehmen. Den Meldungen zu urteilen sei es möglich das Surface RT sowohl online als auch in Filialen zu kaufen. Preislich gesehen liegt das Tablet gleichauf mit den Preisen im Microsoft Store*. So muss man für die 32GB -Variante (ohne Tastatur) bei Saturn* 479€ auf den Tisch legen. Solltet ihr das Surface RT online ordern, habt ihr beim Bestellvorgang die Möglichkeit eine Abholung vor Ort oder einen Versand auszuwählen.

Mit dem Surface RT stellte Microsoft* gegen Ende des letzten Jahres ihr erstes Tablet auf Windows RT Basis vor. Optisch gelungen und hochwertig verarbeitet, wurde das Tablet in den ersten Tests aufgrund des eingeschränkten Betriebssystems oft bemängelt.

Mit Windows RT stehen dem User nur eine begrenzte Anzahl von Apps zur Verfügung, richtige Programme – wie unter Windows bekannt – können mit dem Tablet nicht ausgeführt werden. Für diese Zwecke wäre das Microsoft Surface mit Windows 8 Pro geeignet, das aber erst in den nächsten Wochen nach Deutschland kommt.

[box type=“info“ color=“#751822″ bg=“#f1f2f4″ radius=“20″ border=“#f5f5f5″]Update:
Microsoft* hat soeben per Pressemitteilung bekannt gegeben, dass das Surface RT ab dem 14. Februar auch im Fachhandel erhältlich sein wird. Passend zum Verkaufsstart rührt das Unternehmen aus Redmond auch die Marketingtrommel und hat die beiden ersten Werbespots in Deutschland ausgestrahlt.

„Mit diesem Schritt reagieren wir auf die positive Resonanz auf das Ende Oktober eingeführte Surface-Tablet, das speziell für Windows entwickelt wurde“, sagt Oliver Gürtler, Leiter des Windows Geschäftsbereichs bei Microsoft Deutschland. „Im Handel können Interessenten Surface nun ausprobieren und sich von den geschulten Fachverkäufern beraten lassen.“

Das Surface mit Windows 8 Pro wurde in den USA und Kanada am 9. Februar ausgeliefert. Informationen zum deutschen Markt liegen derzeit noch nicht vor.[/box]

via MobileGeeks