MWC 2013: Nokia Lumia 520 und Lumia 720 offiziell vorgestellt [Update: Video]

lumia 720

Im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona hat Nokia* während der eigenen Pressekonferenz das Lumia 720 und Lumia 520 offiziell vorgestellt. Die beiden Smartphones sind im Einsteiger- beziehungsweise Mittelklassebereich angesiedelt und werden das Windows Phone 8-Portfolio konsequent erweitern. Mit den beiden Geräten möchte Nokia* auch den preisgünstigen Bereich abdecken und noch mehr Leute erreichen.

Das Nokia* Lumia 720 ist mit einem 4,3 Zoll großen Display* ausgestattet, welches eine Auflösung von 800 x 480 besitzt. Es kommt daneben noch ein 1 GHz Snapdragon S4 Dual Core-Prozessor von Qualcomm sowie ein Arbeitsspeicher von 512 Megabyte zum Einsatz. Das Gerät verfügt ebenfalls über einen NFC-Chip und einen microSD-Slot mit dem der acht Gigabyte große Flashspeicher erweitert werden kann. Ansonsten verfügt das Lumia 720 über eine 6,7 Megapixel-Kamera auf der Rückseite und vorne eine 1,3 Megapixel-Weitwinkelkamera. Der Akku ist mit 2000 mAh bemessen. Das Smartphone* wird im zweiten Quartal 2013 für eine unverbindliche Preisempfehlung von 379 Euro auf den deutschen Markt kommen.

lumia 520

Das Nokia Lumia 520 besitzt dagegen ein 4 Zoll großes Display* mit 800 x 480 Pixel, einen 1 GHz Snapdragon S4 Dual Core-Prozessor, 512 MB RAM, 8 GB Flashspeicher und eine 5 Megapixel-Kamera. Das Smartphone* wird ebenfalls im zweiten Quartal erscheinen und für einen UVP von 199 Euro erhältlich sein.

Die beiden Geräte verfügen natürlich über die gewohnten Nokia-Dienste und sind beispielsweise mit „Here“ ausgestattet. Daneben werden jeweils eine große Auswahl an Farben zur Verfügung stehen, aus denen sich der Kunde bedienen kann. Ausführliche Informationen gibt es auf den offiziellen Produktseiten des Lumia 720 und Lumia 520.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.