Samsung Galaxy S3 mit Vodafone Branding erhält weiteres Update (I9300XXEMR2)

Erst vor zwei Tagen berichteten wir über Akkuprobleme des Samsung* Galaxy S3, die erst seit dem vergangenen Exynos-Update in Erscheinung getreten sind. Wie aus dem Nichts und völlig überraschend schlägt heute bei unserem Vodafone*-gebrandeten Galaxy S3 ein Update (JZ054K.I9300XXEMR2) auf. Das Update ist 78.30MB groß und wird sowohl OTA (over the air), als auch via KIES angeboten. 

Wie bei jedem Update können nicht alle Geräte auf einmal abgearbeitet werden, so dass es einen Moment dauern kann bis euer Gerät an der Reihe ist. Auch ein manuelles Anstoßen des Updates ist nur in einigen Fällen erfolgreich. Mit einer Installationsdauer von rund 30 Minuten solltet ihr allerdings etwas Zeit mitbringen. Kommen wir nun aber zu den Änderungen, die mit dem neusten Update eingepflegt wurden.

Auf den ersten Blick sind mir nur minimale Änderungen aufgefallen. So ist die Animation der „Handwischgeste“, mit der Screenshots* angefertigt werden können, verändert worden. Weiterhin erhielten einige Icons in den Systemeinstellungen ein anderes Design. Die wichtigste Änderung betrifft das Hinzufügen einer Cloud-Kategorie in den Einstellungen, in denen euer Galaxy S3 direkt mit Dropbox verbunden werden kann. Dort könnt ihr weiterhin definieren, ob Fotos und/oder Videos in die Cloud geladen werden sollen. Auch in der Galerie macht sich diese Änderung bemerkbar. Dort werden euch ebenfalls Ordner angezeigt, die ihr vorher bei Dropbox definiert habt.

Eine weitere Änderung betrifft die Multi-Windows Funktion, die bereits vor einiger Zeit beim Galaxy S3 Einzug gehalten hat. Hier wird bei der Auswahl das aktive Fenster für eine kurze Zeit mit einem blauen Rahmen umrandet, anschließend deutet ein Pfeil in der Trennleiste auf das aktive Fenster (bereits vorher enthalten) hin. Zur Akkulaufzeit, die wir in den letzten Tagen bemängelt haben, können wir natürlich noch keine Aussage treffen. Die Performance scheint – wie gewohnt – sehr gut zu sein.




Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar