SonyXperiaZ

Sony Xperia Z: In Japan mehr als 140.000 verkaufte Exemplare in der ersten Woche

SonyXperiaZ

Im Rahmen der Consumer Electronic Show in Las Vegas hat Sony Mobile Communications das Xperia Z der Öffentlichkeit präsentiert. Seit nunmehr knapp zwei Wochen ist das neue Flaggschiff in Japan erhältlich und scheint sich bislang prächtig zu verkaufen. In Deutschland wird das High-End-Smartphone* übrigens ab dem heutigen Tag bei den Netzbetreibern und im Einzelhandel verkauft.

Bei dem Netzanbieter NTT DoCoMo ist das Sony Xperia Z bereits erhältlich und konnte laut eines Repräsentanten des Providers „einen recht ermutigenden Start“ hinlegen. Es wurde angegeben, dass das Gerät bislang mehr als 140.000 über die Ladentheke gegangen ist und repräsentativ für ein einziges Land schon eine ordentliche Zahl erwirtschaften konnte. Es muss jedoch bedacht werden, dass Sony im Heimatland sicherlich ein Stück beliebter ist als in anderen Regionen und auch keinerlei Konkurrenzmodelle mit einem FullHD-Display* in dem Land der aufgehenden Sonne zur Verfügung stehen. Erst im April wird LG Electronics ebenfalls ein 5 Zoll großes Smartphone* auf den Markt bringen.

Das Sony Xperia Z verfügt über ein 5 Zoll großes Display*, welches eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln, eine 500 cd starke Helligkeit und eine Pixeldichte von 443 ppi besitzt. Das Gerät wird von einem 1,5 GHz Snapdragon S4 Pro Quad Core-Prozess angetrieben, dem ein zwei Gigabyte großer Arbeitsspeicher zur Seite steht. Der fest verbaute Speicher ist 16 Gigabyte groß, der allerdings mit einer microSD-Karte erweitert werden kann. Die Hauptkamera löst mit 13 Mexapixel und die Frontkamera mit 2 Megapixel auf. Ebenso ist das Xperia Z gegenüber Wasser und Staub geschützt.

Quelle IT media via BestBoyz

Bisher noch keine Bewertung.
Bitte warten ...


  1. erni74

    „auch keinerlei Konkurrenzmodelle mit einem FullHD-Display in dem Land der aufgehenden Sonne zur Verfügung stehen“ – was ist mit dem HTC J Butterfly?

    Bisher noch keine Bewertung.
    Bitte warten ...

Schreibe einen neuen Kommentar