ubuntu for phones galaxy nexus

Ubuntu auf dem Google Nexus 4 im ersten Hands-On

ubuntu for phones galaxy nexus

Vor zwei Tagen hat es die Ubuntu Touch Developer Preview ans Tageslicht geschafft und kann von interessierten Nutzern auf eines der vielen Nexus-Geräte installiert werden. Es handelt sich hierbei allerdings um eine Betriebssystemversion, die noch in einem frühen Stadium der Entwicklung steckt und vorwiegend zeigen soll, wohin die Reise von Ubuntu geht und wie das allgemeine Konzept aussieht.

Ich habe mir die Developer Preview geschnappt und auf meinem Nexus 4 installiert. Das Ganze kann entweder über einen Ubuntu-PC (auch über eine VMware) oder über die ClockworkMod Recovery durchgeführt werden. Das Gerät muss vorher unlocked werden und kann daraufhin mit den bereitgestellten ZIP-Dateien geflashed werden. Die erste Möglichkeit wird bereits im Ubuntu Wiki ausführlich beschrieben und kann bei Bedarf durchgeführt werden.

Ich habe mich für die zweite Variante entschieden, hierfür wird natürlich ClockworkMod Recovery vorausgesetzt und ein Backup im Vorfeld wird ebenfalls empfohlen. Um das Nexus 4 mit Ubuntu auszustatten, muss man nur die Dateien „quantal-preinstalled-armel+mako.zip“ und „quantal-preinstalled-phablet-armhf.zip“ herunterladen und auf das Gerät transferieren. Als nächstes muss man das Gerät ausschalten, den Power- sowie Leiser-Button gedrückt halten und daraufhin den Recovery-Modus starten. Danach die „mako“-Datei und anschließend die „armfh“-Datei über Recovery installieren. Zum Schluss noch einen WIPE Dalvik und Cache sowie einen Neustart durchführen, dann befindet Ubuntu sich auf eurem Nexus 4.

In einem kleinen Hands-On-Video hab ich euch das Aufspielen von Ubuntu einmal vorneweg genommen und das Betriebssystem ausführlich vorgestellt. Benutzer, die das Risiko nicht eingehen wollen, können sich auch damit einen guten Eindruck von dem Konzept und den Gesten verschaffen.

Bisher noch keine Bewertung.
Bitte warten ...


  1. Stefan Schlögl

    Wäre interessant noch zu wissen wie man Ubuntu wieder wegkriegt.

    Bisher noch keine Bewertung.
    Bitte warten ...
    • Moritz Kloft

      Einfach das erstellte Backup einspielen oder per Toolkit die Stock-Rom aufspielen

      Bisher noch keine Bewertung.
      Bitte warten ...
  2. LinusX

    Danke, schönes Video! „ganz nett gemacht“ finde ich allerdings deutlich untertrieben. Ich finde es verdammt schlau und handlich gemacht! Quasi eine Symbiose aus den besten Aspekten von Ubuntu, Android und Windows. Freu mich drauf!
    Gruß,
    Linus X.

    Bisher noch keine Bewertung.
    Bitte warten ...

Schreibe einen neuen Kommentar