Warum Google Ende des Jahres eigene Retail-Stores eröffnen wird

Warum Google Ende des Jahres eigene Retail-Stores eröffnen wird

Apple ist Vorreiter in diesem Genre, Samsung zieht nach und wie es scheint möchte auch Google noch in diesem Jahr seine eigenen Retail-Stores eröffnen. Dies möchten die Jungs von 9to5Google von einem vertrauenswürdigen Insider erfahren. Grund für die Eröffnung der Stores, sei es den Menschen die eigenen Produkte besser vorstellen zu können. Mag es in den letzten Jahren wenig Sinn gemacht haben, so ist Googles Produktportfolio in den letzten Monaten doch stark gewachsen. Wir sagen euch warum Google eigene Stores eröffnen wird!

Kunden möchten ein Gerät spüren

Es vergeht eigentlich kein Tag an dem nicht hunderte Menschen in einen Apple Store stürmen. Nein, es wird kein neues Produkt vorgestellt, sondern die Menschen wollen eine Marke erleben und die Produkte in ihren Händen halten. Sie möchten sehen wie die Geräte verarbeitet sind, sich gegebenenfalls mit Gleichgesinnten austauschen oder sich beraten lassen. Und sie wollen nicht einfach aus dem Bauch heraus ein Gerät für 350 – 500€ kaufen.

Ein Store ist genau der Ort an dem eine Bindung zwischen einem Gerät und dem potentiellen Kunden entsteht. Selbst als “Android-Fanboy” gehe ich immer wieder in Apple Stores, um mich zu informieren, mir Geräte anzuschauen und oder einfach nur über “Apple-Fanboys” zu schmunzeln.

Google als Marke bekannt machen

Klar, jeder Mensch kennt Google! Aber sehr wahrscheinlich nur als Suchmaschinen-betreiber und nicht als Hardware-Seller. Mittlerweile gibt es eine handvoll Geräte, die durch Google über den eigenen Onlinestore vertrieben werden, oder die mit einem Google Betriebssystem ausgestattet sind.  Neben einem Smartphone, zwei Tablets, dem Zubehör und einer induktiven Ladestatation, wird es in absehbarer Zukunft auch die auf Android-basierende Brille “Google Glasses” geben.

Aber auch anderen Partnern könnte Google mit einem eigenen Store eine Ausstellerfläche zur Verfügung stellen. So könnte Samsung sein eigenes Chromebook vorstellen, welches mit Google Chrome OS ausgestattet ist. Hier könnten Kunden ein Bestriebssystem ausprobieren von denen sie zuvor nie gehört haben und Produkte kaufen, die mit einem Preis von ~300€ zudem noch sehr günstig sind.

Stores in kleiner Ausführung bereits vorhanden

In Amerika ist Google schon etwas im Einzelhandel vertreten. So betreibt der Suchmaschinenriese in Geschäften von BestBuy eigene “Chrome Stores” wo Kunden Chromebooks näher gebracht werden. Bunt und frisch präsentieren sich diese und so müsste dieses Konzept nur noch auf einen größeren Store ausgeweitet werden.

Sehr wahrscheinlich könnte Google nicht die Anzahl von Mitarbeitern einstellen wie sie in Apple Stores zu finden sind. Denn dafür ist die Gewinnspanne bei Google Produkten, wie dem Nexus 4 oder Nexus 10, zu gering.

Im Großen und Ganzen halte ich Google Stores in Großstädten für durchaus realistisch. So könnte ich mir gut vorstellen, dass zumindest in Berlin, Hamburg München und Frankfurt ein eigener Store eröffnet wird. 

Bild

Teile diesen Beitrag:
Sag uns, was du davon hältst:
  • http://www.facebook.com/robert.keirouz Robert Ke

    Guter Beitrag

    • Christian

      Vielen Dank!

Tippe um zu suchen

Schau dir alle Ergebnisse an