iOS6.1.3

Apple veröffentlicht iOS 6.1.3 – Jailbreak-Nutzer sollten sich fernhalten

iOS6.1.3

Apple hat vor wenigen Minuten die neuste iOS-Aktualisierung auf die Version 6.1.3 veröffentlicht und behebt vor allem die Sicherheitslücke des Sperrbildschirms, die vor mehreren Wochen für Aufmerksamkeit sorgte. Nach dem Update kann die Passcode-Sperre nicht mehr mit der Methode umgangen werden. Daneben bringt iOS 6.1.3 auch noch Verbesserungen für Apple Maps in Japan, das dürfte hierzulande aber wohl die wenigsten interessieren.

Das 18,2 Megabyte große Update (auf dem iPhone 5) kann entweder wie gewohnt auf dem Gerät selbst über die interne Softwareaktualisierung unter Einstellungen -> Allgemein -> Softwareaktualisierung oder über iTunes auf das jeweilige iOS-Gerät gespielt werden. Bislang ist das Update aber noch nicht in iTunes verfügbar, sollte aber in Kürze folgen.

Neben der Sicherheitslücke bezüglich des Passcodes hat Apple mit großer Sicherheit auch die Exploits für den Untethered Jailbreak* behoben. Diesbezüglich gab es im Vorfeld auch schon die Meldungen, dass Apple in der iOS-Version 6.1.3 die jeweiligen Lücken schließen wird und somit gegen den Jailbreak* vorgeht. Jailbreak*-Nutzer sollten demzufolge vorerst kein Update durchführen und auf die Meldung der einschlägigen iOS-Hacker warten.

In den Versionshinweisen gibt Apple an:

  • Das Update behebt einen Fehler, aufgrund dessen sich die Passcode-Sperre umgehen ließ
  • Bringt Verbesserungen für Apple Maps in Japan
Bisher noch keine Bewertung.
Bitte warten ...