apple-iwatch-concept

Apples iWatch steht in den Startlöchern und soll noch dieses Jahr erscheinen

apple-iwatch-concept

(iWatch Concept)

Wie das renommierte Nachrichtenmagazin Bloomberg berichtet, soll die Vorstellung einer Apple iWatch noch in diesem Jahr erfolgen. Berichte über Arbeiten und einen baldigen Release gab es schon des Öfteren und wie es scheint ist nun die heiße Phase angebrochen. Augenscheinlich seien rund 100 Mitarbeiter mit der Entwicklung und dem Produktdesign der iWatch betraut, so dass sie in Apples Kreisen höchste Aufmerksamkeit genießt. 

Aber nicht nur Apple Inc. arbeitet an einem solchen Gadget, auch der größte Konkurrent aus dem fernen Korea ist mit der Entwicklung einer solchen Uhr betraut. Wenn man bisherigen Gerüchten glauben mag, wird Samsung ebenfalls in diesem Jahr eine Smartwatch vorstellen.

Unter vorgehaltener Hand spricht man von grundlegenden Funktionen, die Apples iWatch beherrschen soll. So sei es nicht nur möglich Anrufe entgegen zu nehmen, auch das Arbeiten mit Koordinaten, sprich Apple Maps sei mit dieser Uhr möglich. Ferner sei es möglich die Uhr als Pedometer und Überwachungsmonitor für gesundheitliche Belange einzusetzen.

Das Jahr 2013 könnte der Neuanfang einer ganz neuen Generation von mobilen Endgeräten werden. Nachdem Smartphone* und Tablet in den letzten Jahren die Märkte beherrschten, können diese lediglich noch im Feintuning angepasst werden. Grundlegende Funktionen und Techniken sind bereits ausgereift und so wird Zeit neue Märkte zu erschließen.

Mit iWatch, Smartwatch oder auch Google Glasses stehen neue Geräte vor der Tür, deren Einsatzzwecke bisweilen noch völlig unerforscht sind. Wird man anfangs Personen mit virtuellen Brillen oder sprechenden Armbanduhren noch belächeln, so könnten diese Gadgets in einigen Jahren zum guten Ton und „must-haves“ gehören.

via BestBoyz

Bisher noch keine Bewertung.
Bitte warten ...