Evasi0n-Jailbreak könnte unter iOS 6.1.3 geschlossen werden

evasi0n1.3

Anfang letzten Monats hat das Dev-Team Evad3rs den Untethered Jailbreak für iOS 6.1 sowie die nachfolgenden Version veröffentlicht. In kürzester Zeit konnte der Jailbreak* neue Rekorde bei den Download-Zahlen erreichen und sorgte endlich mal wieder für Furore in der Community. Apple hat in der Zwischenzeit zwei neue iOS-Versionen rausgebracht, die beide nicht die verwendeten Sicherheitslücken geschlossen haben. Das kann sich allerdings schon sehr bald ändern, denn laut den neusten Informationen arbeitet Apple an entsprechenden Aktualisierungen.

Apple hat in der Vergangenheit immer relativ schnell auf neue Jailbreak*-Tools reagiert und kurze Zeit später entsprechende Aktualisierungen veröffentlicht, welche die Schwachstellen im Betriebssystem behoben. Nach zwei iOS-Versionen, die nichts bezüglich des Jailbreaks verändert haben, wurde mittlerweile die erste Beta-Version von iOS 6.1.3 veröffentlicht und ersten Einschätzungen zufolge, soll der Untethered Jailbreak* darunter nicht mehr funktionieren. Apple hat also mit großer Wahrscheinlichkeit die Sicherheitslücken geschlossen.

Jailbreak-Interessenten sollten also sich vor dem kommenden Update auf iOS 6.1.3 in Acht nehmen und eine Aktualisierung nicht durchführen. Es ist ebenfalls zu empfehlen so schnell wie möglich ein Update auf iOS 6.1.2 durchzuführen, um wenigstens auf der aktuellsten iOS-Version zu sein. Ein Jailbreak kann danach wie gewohnt mit Evasi0n durchgeführt werden. Ansonsten ist es ratsam die SHSH-Blobs eurer Geräte lokal per TinyUmbrella abzuspeichern, um einen Downgrade im Nachhinein durchführen zu können.

Quelle Forbes



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.