HTC_One_Unibody_White_610x482

HTC One: Video zur Entstehung des Aluminium-Gehäuses

HTC_One_Unibody_White_610x482

HTC konnte mit dem neusten Android*-Flaggschiff für ordentlich Aufmerksamkeit sorgen und hat die Blogosphäre in den letzten Tagen durchweg bestimmt. Das HTC One scheint endlich den erhofften Erfolg zu bringen, welcher vor allem durch das ansehnliche Design sowie die hochwertige Materialwahl entstehen könnte. Das High-End-Smartphone* besteht nicht wie die Mehrheit der Konkurrenz aus Plastik, sondern aus Aluminium und wird aus einem einzigen Block gefräst.

In einem kurzen Video beschreibt der taiwanische Elektronikhersteller den Entstehungsprozess des Gehäuses und gibt einen kleinen Einblick, wie das Unibody-Gehäuse gefertigt wird. Das ganze Smartphone* besteht im Grunde aus Aluminium, welches in aufwendigen Schritten in seine endgültige Form gebracht wird. Es werden beispielsweise, wie beim iPhone 5 von Apple, Diamantenschneider verwendet, die den glänzenden Kantenschliff produzieren. In einem speziellen Verfahren wird auch die Rückseite abgerundet, damit das Gerät nicht so kantig wirkt und auch perfekt in der Hand liegt.

Insgesamt kann man sagen, dass HTC alles richtig gemacht hat und ein sensationelles Smartphone* auf die Beine gestellt hat. Ich bin sehr gespannt, wie sich das HTC One verkaufen wird und sich gegen das kommende Samsung Galaxy S4 positionieren wird. Die Weichen für einen Erfolg sind also gestellt, es hängt nur noch von der Kundschaft ab.

Bisher noch keine Bewertung.
Bitte warten ...


  1. Donni

    Um einen glänzenden schliff bei alu zu erhalten benötigt es nicht einen diamanten.
    Beim iphone5 schwarz ist es unnötigt die kanten auf glanz zu fräsen, da es eh lackiert wird.
    Und im hause apple hat man noch keine erfahrung in sachen metalle lackieren.
    Jede hinterhof kfz lackierei kann besser als apple lackieren.
    Ich hab ein iphone5 in schwarz ohne einen kratzer, ausser den kanten.

    Bisher noch keine Bewertung.
    Bitte warten ...
    • Servus

      Ich denke mal, Apple hat Leute beauftragt die Lackieren können. Mein Sony Ericsson Handy von damals hatte das selbe Problem. Ebenso mein Sony Walkman. Zwischen dem Sony Walkman (1992) und dem Sony Ericsson (2008) liegt ne große Zeitspanne, denkst du nicht sie hätten das in den Griff gekriegt? Lackierte Oberflächen neigen dazu den Lack durch kratzer zu verlieren, daran kannst du nichts ändern

      Bisher noch keine Bewertung.
      Bitte warten ...
      • Donni

        Ich denke nicht das apple leute beauftrag haben die was lackieren verstehn.
        Das beim lack kratzer passieren ist normal. Aber nicht so extrem empfindlich wie beim iphone5.
        Mein auto zerkratz auch nicht wenn ich durch die waschstrasse fahre.

        Bisher noch keine Bewertung.
        Bitte warten ...
        • Servus

          Hast du dein Auto schonmal zerkratzt und neu lackieren lassen? Ne Fläche so groß wie dein iphone neu zu lackieren kostet dich in etwa 150€. Wenn du die selbe methode aufm smartphone haben willst, darfst du das gerne auf den aktuellen preis des iphones aufschlagen und es selber tun 😉

          Bisher noch keine Bewertung.
          Bitte warten ...

Schreibe einen neuen Kommentar