Highlight MWC2

Rückblick: Unsere Highlights des Mobile World Congress 2013

Highlight MWC2

Nachdem der Mobile World Congress 2013 passé ist, ist es an der Zeit an Resümee zu ziehen. Da es für Moritz und mich der erste Aufenthalt in Barcelona war, gingen wir völlig unvoreingenommen an die Messe heran. Während viele Kollegen dem alten Messegelände an der Plaça d’Espanya nachtrauerten, waren wir vom neuen Messegelände durchaus begeistert. 

Nicht nur, dass die Messehallen untereinander sehr gut verbunden waren, auch die sonstigen Wege, Toilettenanlagen und restliche Organisation kann positiv bewertet werden. Kommen wir nun aber zu unseren Highlights dieser Messe, aufgeteilt in verschiedene Kategorien.

Bestes Tablets

Hier ist ganz klar das Sony Xperia Tablet Z zu nennen, mit dem Sony gezeigt hat, dass gute Hardware in einen schicken Body gepackt werden kann. Neben einem Full-HD Display* verfügt das Xperia Tablet Z weiterhin über einen Infrarotsensor mit dem die heimischen Geräte gesteuert werden können. Dies packt Sony in ein Gehäuse mit einer Bauhöhe von unter 7mm.

Bestes Smartphone

Auch hier ein ganz klarer Sieger mit dem HTC One. Das neue Flaggschiff der Taiwaner wurde bereits einige Tage vor dem MWC vorgestellt, doch kein anderes Smartphone* konnte auf den Messeständen mit dem „One“ konkurrieren. Perfekt in Verarbeitung und Handling, sind vor allem Funktionen wie HTC Zoe beeindruckend. Zoe stellt euch einen 30 Sekunden Clip aus Bildern und Videos des Tages zusammen und präsentiert dieses in Hollywood-Manier.

Moritz konnte das HTC One bereits im Vorfeld des MWC antesten, das Video dazu hier:

Bestes Kombigerät

Hier konnte ASUS mit dem PadFone Infinity den ersten Platz unserer Bestenliste belegen. Die dritte Auflage des PadFone zeichnet sich vor allem durch noch bessere Hardware aus. So besitzt nicht nur das PadFone (Smartphone*) ein Full-HD Display*, auch das Tablet wurde mit einem solchen ausgestattet. Weiterhin wird das Smartphone* durch ein Aluminium-Gehäuse zusammen gehalten, so dass es sich hochwertig anfühlt und edel aussieht.

Innovativstes Gerät

YotaPhone! Das YotaPhone befindet sich momentan noch im Entwicklungsstadium, dennoch konnte es bereits jetzt mit einer Vielzahl von Funktionen überzeugen. Sowohl auf der Vorder- als auch auf der Rückseite befindet sich ein Display*. Der Clou ist das E-Ink Display auf der Rückseite, das gespiegelte Inhalte des vorderen Displays darstellen kann. Da dieses Display äußerst stromsparend ist, können hierüber auch Twitter-Feeds und sonstige Nachrichten abgerufen werden.

Das YotaPhone soll im zweiten Quartal 2013 im Bereich des Premiumsegment in den Handel kommen.

Bisher noch keine Bewertung.
Bitte warten ...