Samsung_Galaxy_S4_Cover_22

Samsung Galaxy S4: Cases des neuen Android-Flaggschiffs auf der CeBIT entdeckt

Samsung_Galaxy_S4_Cover_22

In genau einer Woche wird Samsung das Galaxy S4 in New York enthüllen und im Vorfeld kursieren allerhand Gerüchte durch die Blogosphäre. Die Zubehörhersteller rüsten sich natürlich auch schon für den vermeintlichen Marktstart im April und haben schon die ersten Schutzhüllen für das neue Android-Flaggschiff hergestellt. Auf der CeBIT in Hannover sind die ein oder anderen Exemplare aufgetaucht.

Die Kollegen von MobileGeeks haben mutmaßliche Cases für das Samsung Galaxy S4 in den Chinahallen der deutschen IT-Messe entdeckt und haben sogleich den Fund in einem Video sowie mehreren Bildern festgehalten. Falls die Schutzhüllen wirklich authentisch sind, offenbaren diese den neuen Formfaktor des High-End-Smartphones der Südkoreaner. In der Vergangenheit haben die Zubehörhersteller schon mehrmals richtig gelegen, aber auch manchmal auf das falsche Pferd gesetzt. Dementsprechend gibt es keine Garantie, dass die Cases wirklich echt sind.

Nichtsdestotrotz kann man im Vergleich zum Samsung Galaxy S3 erahnen, welche Unterschiede es zwischen den beiden Geräten gibt. Die verschiedenen Buttons sowie die Position des microUSB-Anschlusses sind allem Anschein gleich geblieben, jedoch hat sich die Anordnung der Kamera, des LED-Blitzes und der Lautsprecher verändert. Daneben ist aber auch gut zu erkennen, dass sich die Größe des Gerätes nicht sonderlich geändert hat. Zwar scheint das Smartphone* etwas breiter zu wirken, aber in der Länge passt die aktuelle Generation nicht einmal rein. Alles in allem scheint der Formfaktor des neuen Flaggschiffes auch deutlich eckiger auszufallen, wobei natürlich die Echtheit der Hüllen vorausgesetzt wird.

Nebenbei ist auch eine Schützhülle für das Samsung Galaxy S4, die mit den zusehenden Cases identisch ist, auch in den ersten Onlineshops verfügbar.

Bisher noch keine Bewertung.
Bitte warten ...