Samsung Galaxy S4, iPhone 5 und HTC One: Videoqualität im Vergleich

2013-03-15-samsung-galaxy-s4

Samsung* hat beim Galaxy S4 besonderen Wert auf den Funktionsumfang gelegt und die Hardware-Ausstattung in den Hintergrund gesetzt. Vor allem wurde die Kamera-App mit Neuerungen versehen, aber auch das Kamera-Modul hat ein Upgrade erhalten. Das Smartphone* muss sich allerdings erstmal beweise und zeigen, wie die Qualität der Kamera ausfällt. In einem ersten Vergleich der Videoaufnahme wird ein kleiner Eindruck vermittelt.

Die russische Webseite Mobile-Review hat wohl seine Quellen spielen lassen und einem Monat vor dem Marktstart ein Testgerät ergattert. In einer ersten Gegenüberstellung wird der Exmor IMX135-Sensor von Sony, der im Samsung* Galaxy S4 zum Einsatz kommt, mit dem Apple iPhone 5 und HTC One verglichen. Das Konkurrenzprodukt aus Taiwan ist mit der so genannten „Ultrapixel“-Kamera ausgestattet, die 4 Megapixel besitzt und bei geringem Licht besonders gute Ergebnisse erzielen soll. Das iPhone 5 der Kalifornier ist im Allgemeinen für die gute Kamera bekannt und hat im Vergleich mit Samsung* immer die Nase vorn.

Das Samsung Galaxy S4 dreht den Spieß um und konnte in den beiden Videos sowohl eine bessere Farbdarstellung aufweisen als auch bei veränderten Lichtverhältnissen die Belichtung deutlich schneller anpassen. Die Detailschärfe kann ebenfalls überzeugen, jedoch muss das High-End-Smartphone* etwas bei der Stabilisierung einstecken, da schneidet das iPhone 5 etwas besser ab. Insgesamt hat Samsung aber auf das richtige Pferd gesetzt und eine gelungene Kamera verbaut. Ein Vergleich bei schlechten Lichtverhältnissen und mit dem Nokia* Lumia 920 steht aber noch aus.

via AllAboutSamsung