Samsung plant verbessertes Galaxy S3 mit 2400 mAh Akku und Wireless Charging

Samsung plant verbessertes Galaxy S3 mit 2400 mAh Akku und Wireless Charging

BFKUu_GCcAI5eQ_.jpg-large

In nicht einmal mehr 48 Stunden wird Samsung das Galaxy S4 der Öffentlichkeit präsentieren. Das wohl meist diskutierteste Smartphone wird erneut für Furore sorgen und sicherlich die bisherigen Verkaufsrekorde überbieten. Die Südkoreaner wollen aber allem Anschein nicht nur ein neues Flaggschiff auf den Markt bringen, sondern demnächst auch eine verbesserte Version des Samsung Galaxy S3.

Der bekannte Brancheninsider Eldar Murtazin hat mal wieder seine Quellen spielen lassen und exklusive Informationen über die Pläne von Samsung über Twitter veröffentlicht. Die neue Variante des aktuellen High-End-Smartphones der Südkoreaner soll vermutlich nur ein Hardware-Upgrade erhalten und im Mittelklasse-Bereich für neue Kundschaft sorgen. Nach Angaben von Murtazin wird ein 2400 mAh starker Akku und die Möglichkeit das Gerät über eine kabellose Ladestation aufzuladen zum Einsatz kommen. Dazu soll das Unternehmen ebenfalls an dem Display arbeiten und eine verbesserte Version einbauen. Es ist jedoch unklar, inwiefern das gemeint ist, eine Implementierung eines FullHD-Display halte ich für eher unwahrscheinlich.

Daneben kann man davon ausgehen, dass Samsung auch die neue TouchWiz-Version mit Android 4.2 auf das Gerät bringen wird und zwei Gigabyte Arbeitsspeicher sowie einen übertakteten Prozessor verbauen wird. Diese Prozedur hat Samsung bereits in der Vergangenheit mehrmals durchgeführt und Neuauflagen vom Galaxy S oder Galaxy S2 auf den Markt gebracht.

Teile diesen Beitrag:

Tippe um zu suchen

Schau dir alle Ergebnisse an