WhatsApp für das iPhone wird Abo-Modell erhalten

whatsapp_messenger_icon_logo1

Der Messenger WhatsApp sorgt mal wieder für Aufmerksamkeit und hat für die iPhone-Nutzer ein neues Bezahl-Modell angekündigt, welches dieses Jahr noch erscheinen sein. Dieser Schritt könnte für etwas Unmut in der Gemeinde sorgen, sollte allerdings nicht überbewertet werden.

Der Mitbegründer Jan Koum hat sich über die Zukunftspläne von WhatsApp geäußert und bekannt gegeben, dass ein Abo-Modell in naher Zukunft für iOS-Benutzer eingeführt werden soll. Diese Art der Bezahlung ist bereits von der Android*-Version bekannt. Es werden dann offiziell pro Jahr 0,89 Euro für den Dienst fällig, also der gleiche Betrag wie bei den anderen WhatsApp-Versionen.

Es gibt allerdings keine genauen Informationen darüber, wann dieser Schritt durchgeführt werden soll. Koum hat nur bestätigt, dass es in diesem Jahr noch geschehen soll. Daneben ist nicht bekannt, was mit den Nutzern passiert, welche die App schon zuvor erworben haben. Ich vermute jedoch, dass die Käufer weiterhin nichts bezahlen müssen und die Lizenz behalten werden.

We’re relaxed on dates, but definitely this year. It’s on the road map

Neben diesen Angaben hat der Mitbegründer noch angemerkt, dass eine Desktop-Version immer noch nicht geplant sei und das Videostreaming nicht mehr dieses Jahr erscheinen soll.

Quelle TechCrunch

 



  1. Maddin

    Hallo
    Die alternative wäre Hike. Ich habe da eine kleine Frage. Wenn die App geschlossen ist kriegt man dort keine Push-Nachrichten, wenn sie aber im Hintergrund offen ist schon. Woran kann das liegen? Bei Whats App oder biteSMS funktioniert es, ob die App geschlossen ist oder nur im Hintergrund läuft.
    Besten Dank schon mal für die Hilfe.


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar