Android-Verteilung: Jelly Bean hat 25 Prozent erreicht – Gingerbread unter 40 Prozent gefallen

android-statistik-april-2013-600x320

 

Google hat auch in diesem Monat die neuen Zahlen zur Verteilung der verschiedenen Android*-Versionen veröffentlicht und einen Ausblick auf den Entwicklungstrend gegeben. Es wurde allerdings auch eine neue Zählmethode eingeführt, die ein Vergleich zu älteren Zahlen nichtig macht.

Ab sofort basieren die monatlichen Zahlen auf den Aufrufen des Google Play Stores. Auf diesem Weg sollen die Ergebnisse noch genauer ausfallen und ausschließlich reale Nutzer auswerten. Bislang hatte der Software-Gigant die Logindaten bei den Google-Servern analysiert.

Im vergangenen Monat hat sich die Android*-Verteilung deutlich verbessert und so konnte sich Jelly Bean um fast 10 Prozent auf insgesamt 25 Prozent steigern. Im gleichen Zug sind natürlich auch die älteren Betriebssystemversionen geschrumpft. Froyo, Gingerbread und Honeycomb mussten fast 10 Prozent abgeben. Daneben ist Gingerbread erstmalig unter die 40 Prozent-Grenze gerutscht.

via SmartDroid


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.