Apple-Aufsichtsratsmitglied Bill Campbell deutet iWatch an

apple-iwatch-concept

Bill Campbell ist seines Zeichens Aufsichtsratsmitglied bei Apple und war im Unternehmen bereits als Vice President für Marketing oder auch für den Verkauf zuständig. Im Rahmen einer Diskussion mit Intuit CEO Brad Smith hat Campbell die ein oder anderen interessanten Hinweise verlauten lassen.

Während der Diskussion wurde nicht nur darüber gesprochen, wie man beispielsweise ein großartiges Produkt entwickelt oder einen guten Manager abgibt, sondern auch über zukunftsweisende Technologie. Die neuen Produkte der nächsten Jahre sollen in so genannten „intimen“ Bereich des Alltags genutzt werden. „Intim“ soll übrigens in diesem Kontext bedeuten, dass sich Technologien in Segmente bewegen, die bisher ohne Technik ausgekommen sind. Als Beispiel hat Campbell Google Glass genannt, die bei Erfolg ein wichtiger Bestandteil des täglichen Lebens darstellen könnte. Im gleichen Zug wurden aber auch die Smartwatches angesprochen, die in letzter Zeit auch erhöhte Aufmerksamkeit bekommen und von vielen Unternehmen geplant sein sollen.

So könnte man beispielsweise die Smartwatch als Steuerung von Smartphones nutzen. Musik-Player, Nachrichten und andere Apps könnten direkt über die intelligente Uhr gesteuert werden und so muss das Smartphone* nicht immer aus der Hosentasche geholt werden. Anrufe könnte man ebenfalls annehmen. Diese Aussagen und natürlich auch der Fakt, dass Bill Campbell Apple-Vorstandsmitglied ist, verdichten die Gerüchte über die iWatch von Apple.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.