Facebook: Android-Launcher “Home” und HTC First offiziell vorgestellt

Facebook: Android-Launcher “Home” und HTC First offiziell vorgestellt

DisplayMedia.ashx

Vor wenigen Minuten hat Facebook das Geheimnis gelüftet und das neue “zu Hause” für Android präsentiert. Die Gerüchte haben sich im Endeffekt bewahrheitet und so verbirgt sich unter dem Namen “Facebook Home” ein Launcher, der auf verschiedenen Android-Geräten installiert werden kann und das Facebook-Erlebnis auf ein neues Level bringen soll. Daneben hat HTC auch das erste Smartphone vorgestellt, welches direkt mit dem Launcher erscheinen wird.

Facebook Home setzt das soziale Netzwerk in den Vordergrund und stattet das Android-Betriebssystem mit einer eigenen Benutzeroberfläche aus, die speziell für das Interagieren mit Facebook entwickelt wurde und den Fokus auf die Personen und nicht die Apps setzt. Der Launcher besteht aus vier Grundelementen, die essentielle Funktionen gewährleisten, um auf Benachrichtigungen zu reagieren oder neue Status-Updates einzusehen.

Der so genannte “Cover Feed” ist im Grunde der Lockscreen und gleichzeitig Homescreen des Launchers. Dort werden allerhand Status-Updates in bebilderter Form dargestellt. Mit Wischgesten kann man zwischen den verschiedenen Meldungen, die natürlich alle aus Facebook stammen, wechseln und so die aktuellen Neuigkeiten aus der eigenen Timeline erfahren. Ein direktes Liken und Kommentieren ist natürlich auch möglich.

facebook-home1

 

Neben den Status-Updates gibt es aber auch Nachrichten von Freunden, die einen entweder über das soziale Netzwerk oder per SMS anschreiben. Die Funktion “Chatheads” organisiert diese Nachrichten in Form einer kleinen Sprechblase, die das Bild des jeweiligen Kontaktes zeigt. Die Nachrichten können per Gester im ganzen System, also auch in Apps, aufgerufen werden. Ein einfaches Schreiben mit den Freunden wird mit “Chatheads” gewährleistet.

facebook-home2

Benachrichtigungen werden dagegen direkt auf dem Homescreen, also ein Layer über “Cover Feed”, angezeigt. Die jeweilige Nachricht, die entsprechend an den Benutzer gerichtet ist, wird mit einem kleinen Text und dem Profilfoto des Kontaktes aufgelistet. Mit verschiedenen Gesten können die Benachrichtigungen geöffnet oder gelöscht werden. Zu guter Letzt gibt es natürlich auch einen “App Drawer”, der wie gewohnt den Zugriff auf die verschiedenen Apps auf dem Smartphone ermöglicht. Anwendungen können aber auch als Favoriten ausgewählt werden und kommen dann auf einem speziellen Bereich im Cover Feed.

Facebook Home wird ab dem 12. April im Google Play Store zur Verfügung stehen und kann zu diesem Zeitpunkt nur auf dem HTC One, HTC One X+, Samsung Galaxy S3, Samsung Galaxy S4 sowie Samsung Galaxy Note 2 installiert werden. Eine Version für Android-Tablets wird in wenigen Monaten folgen. Weitere Informationen zu Facebook Home bekommt ihr auf der speziellen Webseite von Facebook.

htc-first

Als kleines Extra hat HTC auf der Presseveranstaltung auch ein neues Mittelklasse-Smartphone mit Facebook Home als Standard-Launcher vorgestellt. Das HTC First wird mit einem 4,3 Zoll großen Display ausgeliefert, das eine Auflösung von 1280 x 720 Pixeln besitzt. Angetrieben wird das Gerät von einem Qualcomm Snapdragon 400 Dual-Core Prozessor und Android 4.1.2 ist von Anfang installiert. Das Gerät wird allerdings erstmal nur in den USA exklusive bei dem Netzbetreiber AT&T vertrieben und in vier Farben angeboten. Wann und ob überhaupt es nach Deutschland kommt, ist bislang noch unklar.

Teile diesen Beitrag:
Sag uns, was du davon hältst:

Tippe um zu suchen

Schau dir alle Ergebnisse an