Google plant angeblich Übernahme von WhatsApp für eine Milliarde US-Dollar

whatsapp_messenger_icon_logo1

Im letzten Jahr hat bereits sowohl Google als auch Facebook Interesse an dem Nachrichten-Dienst WhatsApp gezeigt. In der Zwischenzeit hat sich allem Anschein nach einiges getan. Der Suchmaschinengigant soll nun dem sozialen Netzwerk zuvorgekommen sein und seit mehreren Wochen mit den Entwicklern des beliebten Messengers verhandeln.

Das Gerücht hat Digital Trends in die Welt gesetzt und behauptet in einem Bericht, dass die beiden Unternehmen derzeit über eine Übernahme in Wert von einer Milliarde Dollar verhandeln. Die Gespräche sollen seit ungefähr vier Wochen anhalten und sich äußert schwierig entwickeln. Google muss angeblich immer wieder das Angebot nachbessern und die Forderungen von der Entwickler haben mittlerweile die eine Milliarde Dollar-Grenze erreicht.

Die Beweggründe sind eindeutig. Google möchte den eigenen Messenger-Bereich erweitern und endlich Fuß fassen. Bislang konnte das Unternehmen mit den eigenen Diensten nicht überzeugen und hat zwei verschiedene Tools auf den Weg gebracht. Sowohl Talk als auch Voice sind nicht sonderlich beliebt und werden nur von einer begrenzten Nutzerschaft verwendet. Aus diesem Grund ist es kein Wunder, dass sich Google nun ins gemachte Netz setzen möchte und eine Übernahme des mit Abstand populärsten Messenger plant. WhatsApp konnte sich in den letzten Jahren trotz der massigen Kritik über eine steigende Benutzerzahl freuen und schaffte beispielsweise am letztjährigen Silvestertag mehr als 18 Milliarden Nachrichten zu übermitteln.

Es bleibt abzuwarten, ob sich das Gerücht bewahrheitet und was eine solche Übernahme für die Zukunft des Dienstes heißen würde. Eine Integrierung in Google+ wäre durchaus denkbar und wäre ein Tiefschlag in Richtung Facebook.

via AndroidNext
Bisher noch keine Bewertung.
Bitte warten ...