iPad 5: Aufgetauchte Front könnte iPad-mini-Design bestätigen – Produktion im Juli/August

ipad-5-blanc

 

Die Gerüchteküche über das Apple iPad 5 brodelt schon seit längerer Zeit und hat sich mittlerweile schon auf Designänderungen geeinigt. Das größere iPad soll sich in der nächsten Generation sowohl an dem kleineren Bruder als auch an dem iPhone 5 orientieren. Eine aufgetauchte Fontpartie des Tablets bestätigt nun diese Vermutungen.

Die französischen Webseite NowhereElse hat zwei Fotos einer mutmaßlichen Front des iPad 5 zugespielt bekommen und natürlich auch mit der Blogosphäre geteilt. Die beiden Fotos zeigen den Rahmen inklusive Glasfront, der sich deutlich von der bisherigen Form unterscheidet. Die seitliche Umrahmung fällt bei der Frontpartie deutlich kleiner aus und enthält die bekannten Designmerkmale des iPad mini. Mit diesem Schritt könnte das iPad mit der Bildschirmdiagonalen von 9,7 Zoll nicht nur schmaler ausfallen, sondern auch leichter und dünner. Das wiederum für die Handlichkeit erheblich verbessern und die Verkaufszahlen sicherlich in die Höhe treiben.

Mittlerweile gibt es also keine Zweifel mehr, dass Apple sich auf dieses Design fokussiert hat und in der nächsten Generation umsetzen wird. Es könnte sich aber immer noch um einen Fake aus China handeln, der sich an den Aussagen der Gerüchteküche orientiert hat. Nichtsdestotrotz wird Apple meiner Meinung nach genau diese Form im kommenden iPad 5 verwenden.

Die Produktion übrigens laut den neusten Spekulationen im Juli/August an den Start gehen und einen Marktstart im Herbst vorbereiten. Die Information stammt mal wieder direkt aus der so unzuverlässigen Zulieferkette.

ipad-5-facade