Media Markt nimmt in Kürze das HTC Butterfly und Desire SV ins Angebot auf

HTC-J-Butterfly-Press-white

In Kürze – sehr wahrscheinlich in einigen Tagen – wird Media Markt* zwei neue HTC Smartphones ins Angebot aufnehmen, die schon seit längerer Zeit in anderen Ländern verfügbar sind. Dabei galt es bisher als sehr unwahrscheinlich, dass wir in Deutschland diese Smartphones je zu Gesicht bekommen. 

Das HTC Butterfly ist schon seit einigen Monaten im asiatischen Raum vertreten und auch als HTC Droid DNA in den USA vorgestellt worden. Ausgestattet mit einem 5 Zoll großen Full-HD Display* ist es im Highendbereich angesiedelt. Angetrieben wird das gute Stück von einem 1.5GHz schnellen QUALCOMM Snapdragon S4 Quad-Core Prozessor, weiterhin sind 2GB Arbeitsspeicher an Bord.

Der interne Speicher beläuft sich auf 16GB und die Primärkamera fertigt Fotos mit einer 8MP-Auflösung. Zudem wird das HTC Butterfly in Deutschland nach IPX5-Schutzart spritzwassergeschützt sein. Mit Abmessungen von 143 x 70.5 x 9.08 mm und einem Gewicht von 140 Gramm ist es für einen 5-Zöller immer noch handlich genug.

desire-sv-mediamarkt

Das zweite HTC-Phone im Bunde wird das HTC Desire SV. Besonderheit dieses Smartphones ist die Möglichkeit zwei SIM-Karten nebeneinader zu betreiben, ein sogenanntes DualSim Smartphone*. Die Displaydiagonale beträgt hier 4.3 Zoll, es löst mit 800 x 480 Pixeln auf und wird von einem 1GHz schnellen Dual-Core befeuert. Hier stehen dem Kunden allerdings nur 768MB Arbeitsspeicher zur Verfügung.

Preise zu beiden Smartphones liegen uns momentan noch nicht vor, jedoch dürfte sich das HTC Butterfly an ähnlich ausgestatteten Smartphones messen. Einführung ist für Mitte April geplant. Bei weiteren Informationen setzen wir euch umgehend in Kenntnis.

via BestBoyz



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.