Technische Daten der Google Glass bekannt, offizielle Anwendung im Play Store verfügbar

google-glass-header

Google hat im Laufe der Nacht damit begonnen etliche Daten, Meldungen und Specs zu ihrer Google Glass online zu stellen. So sind nicht nur alle technischen Daten der virtuellen Brille veröffentlicht worden, auch eine Setup-Anwendung ist im Play Store gelandet mit der sich später die Brille einrichten und orten lässt. Ferner hat Google eine Schnittstelle zum Programmieren von externen Drittanbieter-Applikationen freigegeben. 

Mittels der Anwendung „MyGlass“ (Download etwas weiter unten) lässt sich die Brille zu einem späteren Zeitpunkt konfigurieren, aber auch orten. Google schreibt explizit in die Bemerkung der Anwendung, dass eine Installation der Anwendung auf jedem anderen Gerät nur Zeitverschwendung wäre und keinen Nutzen bringt. Erste Modelle der Google Glass werden in den nächsten Tagen an die ersten Kunden versendet, die diese im Zuge einer „Ausschreibung“ kaufen konnten.

Bei den technischen Daten greift Google auf einen internen Speicher von 16GB (nutzbar 12GB) zurück, verspricht eine Akkulaufzeit von einem Tag und verbaute eine 5 Megapixel Frontkamera. Diese kann Videos in 720p aufnehmen und befindet sich neben dem Prisma. Dieses erzeugt übrigens ein Bild welches einer Displaydiagonale von 25 Zoll bei einer Entfernung von 2,40m entspricht.

Die Audioübertragung von der Brille auf des menschliche Gehör funktioniert übrigens nicht via normaler Kopfhörer, sondern mittels eines „Bone Conduction Transducer“, der die Audiosignale über die Schädelknochen in das innere Ohr weiterleitet. Bei der Konnektivität stehen dem User Wlan, Bluetooth und GPS zur Verfügung.

Wir sind sehr gespannt auf die ersten Erfahrungsberichte der Early Adopter wie sich die Google Glass im Alltag schlagen.

MyGlass
MyGlass
Entwickler: Google Inc.
Preis: Kostenlos

via Androidcentral, Androidpolice