WWDC 2013 für den 10. bis 14. Juni angekündigt – iOS 7 & OS X 10.9 erwartet

wwdc13-about-main_2x

Apple hat soeben offiziell die Worldwide Developers Conference (WWDC) für dieses Jahr angekündigt. Die Veranstaltung wird traditionell im Moscone West in San Francisco vom 10. Juni bis 14. Juni stattfinden. Im Rahmen dieser Konferenz wird Apple erste Einblicke in die nächsten Iterationen von iOS und OS X geben.

Die Entwicklerkonferenz richtet sich wie der Name schon sagt vorwiegend an Entwickler und ist dementsprechend auch nicht ganz günstig. Ab dem morgigen Tag 19 Uhr deutscher Zeit kann ein Ticket für 1599 US-Dollar erworben werden. Im letzten Jahr waren die Tickets allerdings nach zwei Stunden ausverkauft. Als Gegenleistung bekommt man nicht nur einen Einblick auf iOS 7 und OS X 10.9, sondern wird in mehr als 100 Sessions über die verschiedenen Funktionen der aktualisierten Entwicklungsumgebung in Kenntnis gesetzt und natürlich auch geschult. Es werden ebenfalls über 100 Hands-On-Labore zur Verfügung stehen, in denen mehr als 1000 Apple Ingenieure die Entwickler auf Code-Level weiterhelfen und zeigen, wie sie das Meiste aus der Technologie rausholen können.

Nichtsdestotrotz ist dieses Event auch für den Konsumenten wichtig, denn die Konferenz wird immer durch eine Auftaktveranstaltung zelebriert, in der Apple mit großer Sicherheit neue Funktionen von iOS 7 und OS X 10.9 präsentieren werden. Auf Grund der gestrigen Aussage von Tim Cook erwarten wir aber keine neuen Produkte von Apple, sondern nur die Vorstellung der zugehörigen Software.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.