WWDC 2013: Update der gesamten MacBook-Familie geplant?

macbookpro_2011

Apple hat sich in diesem Jahr bislang zurückgehalten und keine neuen Produktgeneration auf den Markt gebracht. Mitte des Jahres soll es allerdings rundgehen und so könnte das Unternehmen aus Cupertino während der Worldwide Developer Conference die ein oder anderen Geräte vorstellen.

Die Kalifornier könnten auf der WWDC 2013 nicht nur das nächste iPhone präsentieren, sondern auch die MacBook-Familie auf den neusten Stand bringen. Aus einem aktuellen Bericht der taiwanischen Digitimes geht hervor, dass Apple die verschiedenen MacBoook-Geräte bis Ende des zweiten Quartals veröffentlichen möchte. Dieses Zeitfenster deutet auf eine Präsentation auf der Apple eigenen Entwicklerkonferenz hin. Im Rahmen der Aktualisierung werden die MacBook-Generation mit den neuen Intel Haswell-Prozessoren ausgestattet, die Ende Mai zur Verfügung stehen sollen.

The orders may increase slightly after Apple releases its new MacBook products at the end of the second quarter.

Die Absätze des 13 Zoll Retina* MacBook Pro sollen hinter den Erwartungen von Apple liegen. Das soll sowohl den hohen Preisen als auch den Lieferverzögerungen der Displaypanals zu verschulden sein. Die neuen Generationen sollen sich auch die Verkaufszahlen bzw. die Bestellungen auswirken und eine Steigerung vollbringen.

viaMacRumors




Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar