WWDC findet vermutlich vom 10. bis 14. Juni statt – Vorstellung von iOS 7 und OS X 10.9

WWDC-2012_original

Apple hat sich in diesem Jahr bislang zurückgehalten und noch keine Pressekonferenz abgehalten. Der Sommer wird also vermutlich vollgepackt mit tollen Sachen aus Cupertino sein, die unter anderem auch auf der Worldwide Developers Conference (WWDC) zum Vorschein treten könnten. Der Terminplan des traditionellen Austragungsortes lässt nun mutmaßen, dass die Entwicklerkonferenz vom 10. bis 14. Juni 2013 stattfinden wird.

Der Terminplan des Moscone Centers in San Francisco war bereits in der Vergangenheit ein eindeutiger Indikator für das Veranstaltungsdatum und scheint auch in diesem Jahr den konkreten Termin zu verraten. Im Juni gibt es noch eine einzige Woche, die noch nicht belegt wurde, und perfekt in das Zeitfenster von Apple passt. Die Rede ist von der Woche vom 10. bis 14. Juni 2013. In diesen fünf Tagen könnte Apple die traditionelle Entwicklerkonferenz abhalten, um interessierte Programmierer die neusten Möglichkeiten von iOS und OS X vorzustellen. Es ist also sehr wahrscheinlich, dass das Unternehmen aus Cupertino sowohl iOS 7 als auch OS X 10.9 während einer offiziellen Pressekonferenz enthüllen wird und einen ersten Ausblick auf den Funktionsumfang geben wird.

Eine Vorstellung der nächsten iPhone-Generation scheint zu diesem Zeitpunkt etwas unrealistisch zu sein, da die neue Software noch eine monatelange Beta-Phase überwinden muss, um dann mit dem neuen Apple-Smartphone* veröffentlicht zu werden. Es könnte sich also in diesem Jahr nur um Software drehen. Gegen Ende des Monats wird vermutlich dann schon der Verkauf der 1600 Dollar teuren Tickets beginnen.

Bisher noch keine Bewertung.
Bitte warten ...