Acer Aspire P3 zeigt sich im ersten deutschen Unboxing

Aspire P3Unser geschätzter Kollege Christof von Tabtech hat als einer der Ersten das Acer Aspire P3 unter die Fittiche bekommen und einem Unboxing zugeführt. 

Beim Acer Apsire P3 handelt es sich laut des taiwanischen Hersteller um ein Ultrabook als weniger um ein Tablet. Das Gerät wurde durch Acer Anfang Mai in New York vorgestellt und verfügt über ein 11.6 Zoll großes Display* und läuft mit Windows 8. Leider beträgt auch hier die Auflösung nur 1366 x 768 Pixel.

Aufgrund von Windows 8 kommt eine CPU auf 86-Architektur zum Einsatz, in diesem Falle der Intel Core i3Y. Weiterhin stehen 2GB Arbeitsspeicher und 60GB interner Speicher zur Verfügung. Doch fällt dieser mit 32GB nutzbarem Speicher eher gering aus, der Rest wird durch das OS belegt.

Eine Speichererweiterung kann nur über einen vollwertigen USB-Anschluss durchgeführt werden, microSD- oder SD-Kartenslot sucht man vergebens. Der Clou beim Aspire P3 ist das mitgelieferten Case inkl. Tastatur. Damit wird das Gerät tatsächlich zu einem kleinen Ultrabook.

Ersten Einschätzungen zufolge fühlt sich das Tablet gut an und ist gegenüber des W700 auch etwas dünner geworden. Das Gerät kostet in der hier gezeigten Ausstattungsvariante 599€.

Bisher noch keine Bewertung.
Bitte warten ...