Android-Verteilung: Jelly Bean überholt erstmalig Ice Cream Sandwich

android_mai

Google hat am heutigen Tag mal wieder neue Zahlen zur Verteilung von Android* veröffentlicht, die dieses Mal endlich etwas Bewegung in das Betriebssystem bringen. Das erste Mal liegt Android* Jelly Bean vor Ice Cream Sandwich in der weltweiten Verteilung.

Android* 4.1.x und 4.2.x konnten zusammen erstmalig die früherer Version 4.0.x auch bekannt als „Ice Cream Sandwich“ überholen. In den letzten Wochen haben immer mehr Geräte Software-Updates auf Jelly Bean erhalten und die verschiedenen Hersteller arbeiten auf Hochtouren um noch mehr Smartphones* sowie Tablets mit der Version auszustatten. Bei genauer Betrachtung liegt die neuste Android-Version aber weit hinten in der Verteilung und ist nur auf 2,3 Prozent der Geräte vorzufinden. Es ist allerdings erschreckend, dass Android Gingerbread auf Platz 1 liegt und mit 38,4 Prozent noch immer die Liste anführt. Man kann davon ausgehen, dass diese Geräte wohl niemals ein Update auf eine höhere Version erfahren werden.

In dreizehn Tagen wird Google die nächste Android-Version vorstellen und den Updatewahn wohl wieder antreiben. Es bleibt abzuwarten, wie schnell die Hersteller dieses Mal reagieren können und die eigenen Smartphones* mit einem Update austatten.

 



  1. roberto

    Gingerbread wird vermutlich auch auf lange Sicht nicht verschwinden und einen ordentlichen Marktanteil behalten. Seinerzeit hat vor allem Samsung Modelle im Wochenrhythmus veröffentlicht. Bei diesen Modellen war eigentlich klar, daß sie nie irgendein Update sehen werden.

    Das gleiche passiert derzeit mit Jelly Bean. Auch hier werden vor allem von Samsung Geräte „rausgeworfen“, die alle mit Jelly Bean (4.2.1) laufen. Man darf bezweifeln, daß diese ein Update bekommen. Auf 4.2.2. oder 4.3 wäre es noch möglich, 5.0 ist unmöglich.Daher steigt auch der Marktanteil von Jelly Bean derzeit.

    Und wenn wir uns dann die Statistik in 1-2 Jahren anschauen, wird Jelly Bean einen recht großen Marktanteil haben, der wie jetzt bei Gingerbread nur ganz langsam abnimmt.

    Ohne Änderung des Updatemechanismus wird sich das auch nie ändern.


Schreibe einen neuen Kommentar