iPhone 5S soll über Homebutton aus Saphirglas mit Fingerabdrucksensor verfügen

iPhone5_Homebutton

Das iPhone 5S wird nach dem aktuellen Kenntnisstand im Laufe des Herbstes offiziell vorgestellt und erhält mit großer Wahrscheinlichkeit keine neue Optik. Der Fokus soll abermals auf den technischen Spezifikationen liegen und ein Fingerabdrucksensor könnte das neue „Killer“-Feature des kalifornischen Unternehmens werden.

Die S-Modelle haben in den letzten Jahren meistens nur einen neuen Prozessor, eine verbesserte Grafikeinheit, eine hochauflösendere Kamera und einen erweiterten Mobilfunkchip erhalten. Dieses Mal könnte sich Apple aber auch dem Homebutton widmen und ein Upgrade in Form eines Fingerabdruckscanners dem neuen iPhone spendieren.

Aus einem taiwanischer Bericht von TechNews geht hervor, dass der klassische Homebutton durch eine kapazitive Variante aus Saphirglas ersetzt werden soll. Saphirglas kommt bereits in der aktuellen iPhone-Generation zum Einsatz und schützt die Kameralinse vor unangenehmen Kratzern. Erste Erfahrungen konnte Apple also mit diesem Material schon sammeln. Der berührungsempfindliche Button könnte außerdem die Funktionalität eines Fingerabdruckscanners gewährleisten, was wiederum schon seit geraumer Zeit durch die Gerüchteküche schwirrt.

Das würde bedeuten, dass sich Apple von dem traditionellen und physischen Homebutton verabschiedet und eine neuen Weg einschlägt. Die neue Technik, welche aus der Übernahme von AuthenTec stammt, könnte beispielsweise Passwörter für immer von dem Smartphone* verbannen und durch ein mit dem Fingerabdruck verschlüsseltes Verzeichnis nichtig machen.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.