Samsung Galaxy Note 3 soll ein 6 Zoll Display besitzen, aber kein flexibles

Bildschirmfoto 2013-05-14 um 11.36.17

Samsung* hat noch einiges geplant für dieses Jahr und wird vermutlich gegen Ende des Jahres, wahrscheinlich auf der IFA 2013, das Galaxy Note 3 vorstellen. Heute morgen wurde bereits über den Prozessor des Samsung Galaxy S4 mini spekuliert und im gleichen Dokument sind nun auch Informationen über das Smartlet aufgetaucht.

Laut den Angaben von OLED-Display soll Samsung* momentan die Produktionslinien anpassen, um im dritten Quartal 2013 OLED-Displays mit 6 Zoll anfertigen zu können. Displays in dieser Größenordnung werden dann mit großer Sicherheit im Samsung* Galaxy Note 3 zum Einsatz kommen. Außerdem haben die Kollegen noch verlauten lassen, das kein flexibles OLED-DIsplay* verwenden werden soll.  Die Herstellung der so genannten Youm-Displays soll bereits geplant sein, jedoch sollen die Kapazitäten seitens Samsung noch nicht ausreichen, um ein Flaggschiff damit auszustatten. Aus diesem Grund wird die Einführung wohl erst im nächsten Jahr vonstattengehen. LG soll übrigens noch mehr Probleme bei der Produktion von flexiblen Displays haben.

Samsung Display* plans to produce flexible AMOLED Panels at the A2 P3 line.

This production line has a monthly capacity for such 24.000 sheets based on 5.5G.
That is not enough capacity to make a flagship product with a flexible display* like the Galaxy Note3.
Samsung Display has to expand the capacity for the flexible OLED line. Youm is the brand for the Samsung FOLED technology
The same hard facts are also for LG-Display. LG-Display has a monthly capacity of 8.000 sheets based on a 4G production line.