Computex: Toshiba stellt mit Excite Pure, Excite Pro und Excite Write drei neue 10″ Tablets vor

nexusae0_PRO3

Auch wenn Toshiba mit seinen Tablets in unseren Gefilden keine große Rolle spielt, wurden durch das japanische Unternehmen drei neue Tablets während der Computex 2013 vorgestellt. 

So handelt es sich bei dem Trio um 10 Zoll Tablets, die alle auf ihre Art und Weise etwas besonderes bieten. So finden hier sowohl Einsteiger, als auch Gamer oder Kreative genau das richtige Tablet.

Toshiba Excite Pure

Das Excite Pure ist für den Einstiger gedacht und verfügt bei einer Displaydiagonale von 10.1 Zoll über eine Auflösung von 1280 mal 800 Pixel. Zu einem Preis von ungefähr 299 US-Dollar bekommt der Kunde einen Prozessor in Form des Nvidia Tegra 3, 1GB RAM und 16GB internem Speicher.

Letztgenannter lässt sich zudem mittels microSD nochmals vergrößern. Bereits bei Auslieferung läuft auf dem Excite Pure Android* 4.2.2 Jelly Bean. Weiterhin sind ein microHDMI-Port und eine 3 Megapixel Kamera vorhanden.

Toshiba Excite Pro

Hier ist das Gaming-Tablet der Japaner, das Excite Pro. Gegenüber des Einsteiger-Tablets sieht man einen deutliche Steigerung in allen Bereichen. So löst nicht nur das Display* mit 2560 x 1600 Pixel wesentlich höher auf, auch beim Prozessor greift man in die Vollen.

Im Excite Pro verwendet Toshiba den Nvidia Tegra 4 SoC in Verbindung mit 2GB Arbeitsspeicher. Der interne Speicher von 32GB kann auch hier durch eine microSD nochmals erweitert werden. Zudem werden dem Tablet zwei Harmon Kardon Lautsprecher spendiert, die für einen guten Klang sorgen sollen.

Eine 8 Megapixel Kamera, Android* 4.2. Jelly Bean, ein microHDMI-Ausgang und der sensationelle Preis von 499$ runden das Paket ab.

Toshiba Excite Write

Die Namensgebung lässt es erahnen, hier kommt ein Tablet mit Stylus-Unterstützung. Von der technischen Ausstattung ist es mit dem Excite Pro identisch, hochauflösendes Display*, Tegra 4 SoC und Android* 4.2 Jelly Bean.

Hinzu kommen hier ein Digitizer, der es ermöglicht Eingaben auch mit einem Stylus wahrnehmen zu können. Der Stylus erkennt bis zu 1024 verschiedene Druckpunkte wobei Toshiba dies „TruPen“-Technologie nennt. Weiterhin werden für dieses Tablet spezielle Anwendungen mitgeliefert, die eine Verwendung des Stylus ermöglichen.

Zu einem Preis von 599 Dollar ist auch diese Tablet in einem attraktiven Preisbereich.

Alle Tablets sollen im Juli auf den Markt kommen und können über Toshiba oder dem freien Handel bezogen werden. Ob sie auch den Weg nach Deutschland schaffen, ist bisher ungewiss.