iOS 7: Apple soll AirDrop zum drahtlosen Datenaustausch auf das iPhone & iPad bringen

airdrop-apple

Am 10. Juni wird Apple nach endlosen Spekulationen endlich einen ersten Ausblick auf iOS 7 preisgeben und die wichtigsten Neuerungen der nächsten Betriebssystem-Iteration vorstellen. Laut den neusten Gerüchte könnte Apple unter anderem an einer Umsetzung von AirDrop für iOS arbeiten.

Die Kollegen von 9to5Mac haben kürzlich berichtet, dass das Unternehmen aus Cupertino angeblich AirDrop für iOS 7 testen soll. Die Funktion wurde bereits mit OS X Lion eingeführt und erlaubt die drahtlose Übertragung von Dateien. In der nächsten iOS-Version könnte Apple diese Funktion auch auf das mobile Betriebssystem bringen. AirDrop soll im „Teilen-Menü“ von iOS 7 vorzufinden sein und den Austausch von Fotos sowie Dokumenten ermöglichen. Das Ganze soll sowohl zwischen iOS-Geräten als auch mit Mac-Geräten funktionieren.

“Apple is currently testing versions of iOS 7 internally that include the AirDrop WiFi-direct file sharing tool from the Mac, according to people familiar with the software…

Sources say that the AirDrop functionality is currently integrated into the standard iOS share menu. AirDrop will work between two iOS devices and potentially between an iOS device and a Mac. The feature will make it easier than ever to transfer, for example, a photograph or document from one person’s iPhone to another person’s iPad.”

9to5Mac hat allerdings gleichzeitig mitgeteilt, dass der kalifornische Konzern AirDrop auch kurzfristig aus dem Portfolio nehmen könnte, falls die Funktion nicht die sehr hohen Tests überstehen würde. Einen solchen Rückzog soll Apple bereits im letzten Jahr durchgeführt haben.