iRadio: Sony als letztes Label für Streaming-Dienst unter Dach und Fach

itunes_iradio

Apple arbeitet schon seit geraumer Zeit an einem eigenen Streaming-Dienst und wird das Ergebnisse mit aller Wahrscheinlichkeit auf der kommenden WWDC 2013 präsentieren. Im Zuge der Einführung musste Apple aber noch eine letzte Hürde nehmen, die laut einem aktuellen Bericht von AllThingsD nun überwunden wurde.

Anfang der Woche konnte Apple die Verträge mit der Warner Music Group und Universal Music Group unter Dach und Fach bringen. Sony Music war bislang der härteste Verhandlungspartner und es war bislang unsicher, ob ein Deal zwischen den beiden Parteien zustande kommen wird. AllThingsD hat aber nun berichtet, dass sich Apple und Sony Music einigen konnten. Das Unternehmen aus Cupertino hat somit alle wichtigen Labels unter Vertrag und es steht dem Launch von iRadio nichts mehr im Weg. Das bestärkt natürlich die Vermutungen, dass der Streaming-Dienst am nächsten Montag offiziell vorgestellt wird. Eine Garantie ist es allerdings nicht, wobei Apple sogar die ein oder anderen Entwickler über diese Möglichkeit informiert haben soll.