Microsoft Office Mobile: iPhone-Version erscheint am 18. Juni in Deutschland

office-iphone

Die Gerüchteküche hat es schon seit geraumer Zeit herbeigerufen und nun wird es Realität. Microsoft* hat am gestrigen Tag die erste Office-Version für das iPhone veröffentlicht, zumindest in den USA.

Das Ganze nennt sich Office Mobile, steht für das iPhone zur Verfügung und kann vorerst nur im US-Store kostenlos heruntergeladen werden. Eines gilt allerdings zu beachten, es handelt sich nicht um eine vollwertige Office-App, sondern kann nur von Office-365-Nutzern verwendet werden. Der Dienst kostet entweder 10 Euro im Monat oder 99 Euro im Jahr. Die iPhone-App wird übrigens auch sein Debüt in Deutschland feiern, das jedoch erst am 18. Juni. Eine iPad-Version ist leider noch nicht vorhanden. Ich gehe davon aus, dass Microsoft* diese Version auch bald auf den Markt schmeißen wird. Eine kostenpflichtige App ohne Office-365-Pflicht wird hoffentlich ebenfalls umgesetzt.

Ab dem 18. Juni 2013 ist Office Mobile dann auch in Deutschland und weiteren 135 Ländern, in 29 Sprachen erhältlich. Für Nutzer, die Office 365 abonniert haben, ist Office Mobile mit keinen weiteren Kosten verbunden. Damit ist Office Mobile für iPhone zugleich das erste große Update für Office 365, mit dem Anwender stets über die aktuelle Office-Version verfügen.